Beschwerden wegen Krankenkasse

, Uhr

Berlin - Ärger mit der KfZ-Versicherung, der Krankenversicherung oder der Lebensversicherung: Die Finanzaufsicht und der Versicherungs Ombudsmann hatten auch in diesem Jahr viel zu tun.

Zu spät oder zu wenig Geld: Tausende Versicherte haben sich auch 2017 bei der Finanzaufsicht Bafin über ihre Assekuranz beschwert. Für Ärger sorgten aus Sicht der Kunden insbesondere Verzögerungen bei der Prüfung des Falls oder die Höhe der Versicherungsleistung, wie die Bafin mitteilte. Nach Daten, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegen, bearbeitete die Aufsicht bis Ende September insgesamt 5708 Beschwerden abschließend. Im Gesamtjahr 2016 waren es 7985 Fälle.

Ärger gab es immer wieder auch bei der Frage, ob für einen bestimmten Schaden im Rahmen des Vertrages Versicherungsschutz besteht oder nicht. Weitere Beschwerden betrafen zum Beispiel Kündigungen, Beitrags- oder Vertragsänderungen. Am häufigsten gab es wie im Vorjahr Konflikte mit Lebensversicherungen (1383 Fälle bis Ende September), KfZ-Versicherungen (1179) und Krankenversicherungen (1123).

Von einem förmlichen Verwaltungsverfahren musste die Bafin nach eigenen Angaben jedoch keinen Gebrauch machen. Die Assekuranzen hätten von sich aus ihr Vorgehen korrigiert, nachdem die Bafin sie dazu aufgefordert ha

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

GKV-SpiBu will „Grundfinanzierung“ für Apotheken
GKV: Spahn macht reiche Apotheken reicher und arme ärmer »
Aufzahlungen und Lagerwertverluste
Cimzia und Simponi künftig zum Festbetrag »

Mehr aus Ressort

50 Millionen Dosen zusätzlich von Biontech
EU setzt künftig vor allem auf mRNA-Impfstoffe »
Mehr von AstraZeneca, weniger von Biontech
KBV-Chef kritisiert Vorrang für Impfzentren »
Bund schreibt Sonderprüfungsauftrag aus
AvP: 190.000 Euro Hilfskredit pro Apotheke »
Weiteres
50 Millionen Dosen zusätzlich von Biontech
EU setzt künftig vor allem auf mRNA-Impfstoffe»
Mehr von AstraZeneca, weniger von Biontech
KBV-Chef kritisiert Vorrang für Impfzentren»
Bund schreibt Sonderprüfungsauftrag aus
AvP: 190.000 Euro Hilfskredit pro Apotheke»
Ausschlag ohne eindeutige Ursache
Update: Dyshidrose»
Mehr Feuchtigkeit, stärkere Barriere
Ectoin in der Allergiepflege»
Kühlen, cremen, ablenken
Erste Hilfe bei Juckreiz»

Copyright © 2007 - 2021, APOTHEKE ADHOC ist ein Dienst der EL PATO Medien GmbH / Pariser Platz 6A / 10117 Berlin Geschäftsführer: Patrick Hollstein, Thomas Bellartz / Amtsgericht Berlin Charlottenburg / HRB 204 379 B