Austausch erforderlich

Respreeza: Sterilitätsprobleme beim Infusionsset

, Uhr
Berlin -

CSL Behring informiert über unsterile Infusionssets bei Respreeza. Dem humanen Alpha1-Proteinase-Inhibitor liegen Anschlusssets der Firma Becton Dickinson (BD) bei. Diese müssen ausgetauscht werden. Als Alternative gibt CSL Behring das B. Braun Intrafix Primeline Set an.

Es handelt sich um die Stärken 4000 mg und 5000 mg. BD ruft sein Set aufgrund von Sterilitätsproblemen zurück; es darf nicht zur Infusion verwendet werden. Alternativ können Anwender das Intrafix Primeline Set von B. Braun mit der Artikelnummer 40629811 verwenden.

Apotheker sollen Respreeza mit beiliegenden BD-Sets nicht an Ärzte ausliefern. Die Mediziner sollen über den Sachverhalt aufgeklärt werden. Für Patienten, die sich zu Hause selbst behandeln, stellt CSL Behring das Infusionsset von B. Braun über den behandelnden Arzt oder die Apotheke zur Verfügung. Sollte das alternative Infusionsset nicht verfügbar sein, so sollen sich Ärzt:innen und Anwender:innen an den Kundeservice von CSL Behring richten.

CSL Behring geht davon aus, dass es aufgrund des BD-Rückrufes zu einer begrenzten Versorgung mit den betroffenen Respreeza-Stärken kommen kann. Ärzte sollen in diesen Fällen gemeinsam mit dem Patienten über eine alternative Behandlung nachdenken. „Bei einem absoluten Gesundheitsrisiko für den Patienten, zum Beispiel nachgewiesener Unverträglichkeit gegenüber alternativen Produkten, evaluiert CSL Behring individuelle Lösungen mit dem Arzt / die Apotheke für jeden Patienten“, heißt es im Rote-Hand-Brief.

 

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch
Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
Mehr aus Ressort
Stada-Produkt in EU zugelassen
Kinpeygo: Budesonid gegen Nephropathie »
Dimenhydrinat gegen Übelkeit und Erbrechen
Pädia: VomiSaft in Einzelfläschchen »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Treffen mit Apothekern und Ärzten
Holetschek: Allianz gegen das Sparpaket»
Bundeskanzler in Isolation
Scholz positiv auf Corona getestet»
Stada-Produkt in EU zugelassen
Kinpeygo: Budesonid gegen Nephropathie»
Dimenhydrinat gegen Übelkeit und Erbrechen
Pädia: VomiSaft in Einzelfläschchen»
Einsetzbar in Individual- sowie Magistralrezepturen
Rezeptur: Zwei neue Grundlagen von Physiogel»
PTA, PKA, Notdienst und Filialleitung
Gehaltstarif: Mehr Geld in Nordrhein»
A-Ausgabe Oktober
90 Seconds of my life»
Kompetenter Begleiter für alle Leser:innen ab 60
my life Senioren»
Das Kindermagazin der my life Familie
Platsch»
Debatte geht in die nächste Runde
EMA befürwortet Biosimilar-Austausch»
Jede Verordnungszeile einzeln
Mehrfachverordnungen: Wie wird beliefert?»
Was wird von der Kasse erstattet
Retaxgefahr: Sprechstundenbedarf auf Rezept»