Rote-Hand-Brief

Xalkori: Risiko für Sehstörungen bei Kindern

Pfizer informiert mittels Rote-Hand-Brief über das Risiko von Sehstörungen bis hin zu schweren Verlusten des Sehvermögens unter der Therapie von Xalkori... Mehr»

Carbamazepin Aristo: Retardtabletten zerfallen im Mund

Aristo informiert mit einem Informationsbrief über den deutlich schnelleren Zerfall von Carbamazepin Aristo in den Wirkstärken 200 mg und 400 mg. Bei beiden... Mehr»

„Unüberbrückbare Herstellungsprobleme“ Natpar: Produktion wird weltweit eingestellt

Natpar: Produktion wird weltweit eingestellt

Mittels Rote-Hand-Brief informiert die Firma Takeda im Einvernehmen mit der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA), dem Bundesinstitut für Arzneimittel und... Mehr»

Hydroxyethylstärke-Lösungen gehen außer Handel

Die sogenannten HES-Lösungen werden bei Hypovolämie eingesetzt – also dann, wenn Plasma oder Blut im Volumen ausgeglichen werden müssen. Aufgrund von... Mehr»

Rote-Hand-Brief für Defitelio und Ocaliva

Sowohl für den Farnesoid-X-Rezeptor-Agonisten Ocalvia (Obeticholsäure, Intercept Pharma) als auch für das Fibrinolytikum Defitelio (Defibrotid, Gentium) liegt... Mehr»

Gekühlte Lagerung, schnelle Anwendung Imlygic: Gefährlich bei zu langem Auftauen

Imlygic: Gefährlich bei zu langem Auftauen

Die Firma Amgen informiert mittels Rote-Hand-Brief in Abstimmung mit der Europäischen Arzneimittelbehörde (EMA) und dem Paul-Ehrlich-Institut (PEI) über das... Mehr»

Natpar: Drohender Lieferengpass ab Juli

Der Hersteller Takeda informiert in Abstimmung mit der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) und dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte... Mehr»

Anagrelid: Nicht abrupt absetzen – Risiko für thrombotische Komplikationen

Der Hersteller Takeda infomiert in Abstimmung mit der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) und dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM)... Mehr»

Mavenclad führt zu schweren Leberschäden

Das bei Multipler Sklerose (MS) eingesetzte Medikament Mavenclad (Cladribin, Merck) kann zu schweren Leberschäden führen. In einem Rote-Hand-Brief weist der... Mehr»

Berlthyrox: Neuer Name, neue Zusammensetzung

Berlin Chemie hat die Hilfsstoffzusammensetzung seines Schilddrüsenmedikaments Berlthyrox (Levothyroxin) geändert. Dadurch sollen Stabilität und Haltbarkeit... Mehr»

Weiteres
„Das Virus trifft auf Bevölkerung mit wenig Immunschutz.“
Corona-Experte: China braucht wirksamere Vakzine»
Mehr Antikörper durch bivalentes Vakzin?
Subtyp BQ.1.1: Die „Höllenhund“-Variante»
Plätzchen, Glühwein und Gänsebraten
Fettleber: Adventszeit als Herausforderung»
Kaiserschnitt beeinflusst Mikrobiom
Vaginale Geburt bietet Vorteil»
Minderwertige Produkte ausgeliefert
Ramsch-Masken: Ermittlungen wieder aufgenommen»
„Pillen-Schock in der Apotheke“
Bild sammelt Lieferengpässe»
Apotheker kämpfen um Gärtnerei
Für PTA und PKA: Der Garten muss bleiben!»
„Aufgaben der PTA werden immer umfangreicher.“
PTA-Förderpreis: 18. Veranstaltung mit starker Resonanz»
Herzinfarkt, Schlaganfall & Nierenschäden
Diabetes als Risikofaktor»
B-Ausgabe November
90 Seconds of my life»
Kompetenter Begleiter für alle Leser:innen ab 60
my life Senioren»
Das Kindermagazin der my life Familie
Platsch»
Schwangere sind nicht automatisch befreit
Retaxgefahr: Zuzahlung in der Schwangerschaft»
Mehrkosten, Belieferung & Heilung
Retaxgefahr: BG-Rezept»