Raumstation

ISS: Bakterien fühlen sich wohl dpa/APOTHEKE ADHOC, 06.12.2017 08:50 Uhr

Davis/Berlin - Trotz Schwerelosigkeit entwickeln sich Bakterien auf der Internationalen Raumstation ISS Forschern zufolge ähnlich gut wie in Wohnhäusern. Das berichten sie im Fachjournal „PeerJ“.

Die US-Forscher hatten Proben analysiert, die mit Wischlappen an 15 verschiedenen Stellen der ISS genommen worden waren, beispielsweise von einem Telefon, einer Tastatur oder einer Entlüftung. Die Daten von den Weltraum-Proben verglichen sie mit Studien über Bakterien in Wohnhäusern und an Menschen.

„Auf der Erde sind wir komplett umgeben von meist harmlosen Mikroorganismen, und wir sehen eine weitgehend ähnliche mikrobielle Gemeinschaft auf der ISS“, sagte Mikrobiologe Dr. David Coil von der Universität von Kalifornien. „Es ist wahrscheinlich nicht ekelhafter als in ihrem Wohnzimmer.“

Die Mikoorganismen auf der ISS kämen teils von der Besatzung, teils von den Lieferungen, die von der Erde zum Außenposten der Menschheit rund 400 Kilometer über der Erde gebracht würden. Die Vielfalt der Mikroben sei hoch, „was darauf hinweist, dass es nicht nach einer ‚kranken‘ mikrobiellen Gemeinschaft aussieht“, sagte Jenna Lang, eine der Autorinnen der Studie.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Interview Dr. Peter Schreiner und Antonios Vonofakos

Pro AvO: Eine Plattform kann doch jeder»

APOSCOPE-Digitalisierungsstudie

Bestellplattformen: Noweda-Zukunftspakt liegt vorn»

Mittelohrentzündung

Otofren: „Otovowen“ als Tablette»
Politik

Westfalen-Lippe

Erste Online-Kammerwahl: Attacke auf ABDA»

Digitalkonferenz

Big Data und der gläserne Mensch: Wie kann man Datenströme regulieren?»

Informationsverbot aufgehoben

Bundesrat billigt Neuregelung von § 219a»
Internationales

USA

Apothekenkette: Kahlschlag bei Rite Aid»

Österreich

Keine Zwangsmittagspause mehr für Apotheken»

Galenica

Schweiz: Apotheken verdrängen Drogerien»
Pharmazie

Polypharmazie

„Viele wissen nicht, wofür sie was nehmen“»

Medizinalhanf

Drogenbeauftragte: Lobbyisten reden Patienten Cannabis ein»

Multiple Sklerose

Copaxone als Pen: Ohne Auslöseknopf, mit neuem Logo»
Panorama

Parasiten

Erste Borreliose-Fälle in Thüringen»

Digitalisierung

Marketing in sozialen Medien: Ballett tanzen im Minenfeld»

Die Kunden haben das Nachsehen

Notdienst in Bad Kissingen: Kammer zieht Reißleine»
Apothekenpraxis

LABOR-Debatte

„Haben Sie noch eine Probe für mich?“»

ApoRetrO

Spahn verbietet Warteschlangen in Apotheken»

Versandapotheken

Avitale: Facebook verstehen mit Shop-Apotheke»
PTA Live

Schweinfurt

PTA-Schule: „Wir haben uns hoffentlich endgültig erholt“»

Neues auf YouTube

Alchemilla und die Lifehacks»

Tierische Nebentätigkeit

PTA und Hundetrainerin: Ruhepol im HV»
Erkältungs-Tipps

Hausmittel

Propolis: Heilmittel aus dem Bienenstock»

Die Erkältungsknolle

5 Tipps für den Einsatz von Ingwer»

Hausmittel

Fünf Tipps zum richtigen Gurgeln»