Neue Rezeptur für Tobrazid

, Uhr

Berlin - Infectopharm wird das Antibiotikum Tobrazid 80 mg/2 ml ab November mit neuer Rezeptur ausliefern. Das neue Produkt wird das alte 1:1 ersetzen, aber zukünftig kein Natriumedetat mehr enthalten. Die Wirkstärke 40 mg/1 ml wird voraussichtlich Anfang nächsten Jahres umgestellt.

Tobrazid enthält den Wirkstoff Tobramycin und ist zugelassen für die Behandlung von nosokomialen Infektionen der unteren Atemwege einschließlich schwerer Pneumonien sowie Haut- und Weichteilinfektionen einschließlich schwerer Verbrennungen. Der Wirkstoff wird von anderen Herstellern auch als Augentropfen und Lösung für Vernebler angeboten.

Tobramycin gehört zur Gruppe der Aminoglykoside und ist somit ein bakterizid wirkendes Antibiotikum. Es bindet an bakterielle Ribosomen und bewirkt eine fehlerhafte Proteinproduktion. Die Mikroorganismen werden somit irreversibel geschädigt.

Tobramycin ist wirksam gegen gramnegative Bakterien wie Pseudomonas aeruginosa. Das Bakterium zählt mit 10 Prozent verursachter Infektionen zu den am häufigsten auftretenden Krankenhauskeimen.
  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Wagner übernimmt von Ockers
Stada wechselt Deutschlandchef »
Eine Million Euro Schadenersatz
Valsartan: Pharmareferent verklagt Hexal »

Mehr aus Ressort

Zwei Tabletten pro Blisternapf
Update zur Überfüllung bei Abstral »
Weiteres
Nach Impfung von italienischen Hotel-Mitarbeitern
Impftourismus: Razzia in Bayern»
Zwischen Lockerungen und Sicherheit
Sorge wegen Delta-Variante»
Adressfeld abgeklebt, Impfdaten nicht passend
Impfzertifikate: Erste Fälschungen in Apotheken aufgetaucht»
Impf-Aktion: 1000 Impfungen für 8000 Einwohner
Apotheker lässt seinen Heimatort durchimpfen»
Pilotprojekt zu Stationsapothekern
Darmstadt: Apothekerin geht auf Visite»