Antibiotika-Einsatz

Glaeske fordert mehr Antibiogramme APOTHEKE ADHOC, 19.04.2019 12:54 Uhr

Vor Kurzem wurde der Einsatz von Fluorchinolonen weiter eingeschränkt. Die Breitbandantibiotika werden immer mehr zur Reserve, der Grund: Ciprofloxacin, Levofloxacin & Co. können möglicherweise irreversible und lang anhaltende Nebenwirkungen verursachen, die vor allem die Sehnen und das Nervensystem betreffen. Fluorchinolone sollen nicht mehr zur Prävention von rezidivierenden Infektionen der unteren Harnwege oder der Behandlung von leichten bis mittelschweren Infektionen – einschließlich unkomplizierter Zystitis – angewendet werden. Dennoch kam die Stoffgruppe 2017 bei mindestens 30 Prozent der Patienten mit einem Harnwegsinfekt zum Einsatz.

Ein Antibiogramm kann auch bei anderen Erkrankungen den zielgenauen Einsatz des Antibiotikums sichern. Als Beispiel nennt der BKK-Verband den Erkältungsschnupfen, der oft von Viren ausgelöst wird. Hier erhalten im Bundesdurchschnitt 13 Prozent der Betroffenen ein Antibiotikum. Verhaltener sind die Ärzte in Hessen, hier erhalten nur 7 Prozent der Patienten mit einem Erkältungsschnupfen ein Antibiotikum. Das Saarland liegt mit 17 Prozent über dem Bundesdurchschnitt. Etwa zwei Drittel der Verordnungen kommen von Fachärzten wie HNO- oder Kinder-Ärzten.

„Angesichts der medizinisch nicht erklärbaren Verordnungsunterschiede brauchen wir mehr Diskussion über regionale Erfolgsrezepte innerhalb der Ärzteschaft“, sagt Dr. Dirk Janssen, stellvertretender Vorstand des BKK-Verbands. Der Landesverband setzt sich für einen rationalen Einsatz von Antibiotika und der Durchführung von den in den medizinischen Leitlinien empfohlenen Testverfahren ein.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

USA

Pfizer will Biotech-Geschäft mit Milliarden-Zukauf stärken»

Zuschlag für eRezept

Noventi schnappt sich Gerda»

Verpackungsfehler

Nuxe-Sonnenpflege: Proben müssen zurück»
Politik

Nutzenbewertung

Nach Schiedsspruch: Weiter Streit um Alkindi»

Streit um Hemmerde

Basisapotheker ziehen Dienstaufsichtsbeschwerde zurück»

Spahn wechselt Führung aus

Ehemaliger Ratiopharm-Chef führt Gematik»
Internationales

Versandapotheken

Zur Rose: Erwartungen bei Weitem übertroffen»

Schweiz

Triumph für Apothekerverband: 200.000 für Petition»

Cannabidiol

CBD-Eis: Kunden sollen an FDA schreiben»
Pharmazie

Rote-Hand-Brief

Darzalex: Mögliche HBV-Reaktivierung»

Forschungsprojekt

Fortbildung: Uni befragt Apotheker»

BfArM

Weitere Xarelto-Fälschungen aufgetaucht»
Panorama

Zyto-Skandal

Wegen Insolvenz: Verfahren gegen Pfusch-Apotheker geplatzt»

Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Übergewicht führt schon bei Kindern zu Bluthochdruck»

Nachtdienstgedanken

„Meine Versandapotheke bringt mir das auch“»
Apothekenpraxis

Einzelimport

Aufsicht verbietet Zoely-Import»

Hilfsmittelverträge

Bürokratie: 30 km für eine Windelhose»

ApoCheck

Die Bio-Wohlfühl-Apotheke»
PTA Live

Gesangswettbewerb

Revoice of Pharmacy: Bewerbungsfrist verlängert»

Stellenanzeige

Knurrige Chefin sucht PTA zum Streiten»

LABOR-Debatte

Reaktionen auf Taschentuch-Verbot: Was habt ihr erlebt?»
Erkältungs-Tipps

Kompetenz-Kolleg

Mission: Abenteuer Atmen»

Nicht gut bei Stimme

Beratungstipps bei Heiserkeit»

Husten durch Schnupfen?

Post-nasal-drip-Syndrom»
Magen-Darm & Co.

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn: Wie Betroffene leiden»

Ernährungsweisen

Mit FODMAP gegen Verdauungsprobleme»

Anatomie des Verdauungstraktes

Die Magenschleimhaut: Ein unterschätztes Gewebe»
Kinderwunsch & Stillzeit

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»

Schwangerschaftsvorsorge

Welche Untersuchungen sind notwendig?»

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»