Chlorogensäure in Misteltropfen

, Uhr

Berlin - Hofmann & Sommer informiert über eine Verunreinigung der Misteltropfen mit Chlorogenäsure. Ein gesundheitliches Risiko für die Anwender:innen bestehe laut Hersteller nicht. Die betroffene Charge wird zurückgerufen.

Misteltropfen Hofmann’s Traditionell 50 ml Tropfen
Betroffene Charge: 471120

Bei der genannten Charge wurde wurde ein erhöhter Gehalt an der für die Mistelkrauttinktur definierten Leitsubstanz Chlorogensäure festgestellt. Ein Phytopharmakon besteht aus einem oder mehreren Wirkstoffen und setzt sich dabei aus einem komplexen Gemisch aus verschiedenen Pflanzeninhaltsstoffen zusammen. In diesem Gemisch unterscheidet man Hauptinhaltsstoffen, Leitsubstanzen, Begleitstoffen und Gerüststoffen. Bei Leitsubstanzen handelt es sich um Pflanzeninhaltsstoffe, die in der späteren Analytik zur phytochemischen Identifizierung genutzt werden.

Chlorogensäure ist eine organische, schwache Säure, die in zahlreichen Naturstoffen vorkommt. Ist die Substanz in höheren Dosierungen im Kaffee enthalten, vertragen viele Menschen das Getränk schlechter. Chlorogensäure gilt als magenbelastend.

Eine gesundheitliche Gefährdung für den/die Anwender:in sei laut Hofmann & Sommer nicht zu erwarten. Es wird um Überprüfung des Lagerbestandes gebeten. Eventuell vorhandene Packungen können an folgende Adresse zur Gutschrift gesendet werden:

Hofmann & Sommer GmbH u. Co. KG
Lindenstraße 11
07426 Königsee

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema
Weiteres
Bärbel Bas als Bundestagspräsidentin
Gesundheitspolitikerin führt den Bundestag»
Koalitionsverhandlungen
Geheimsache Gesundheitspolitik»