Amoxihexal: N1 statt N2 | APOTHEKE ADHOC
Fehlerhafte Bedruckung der Umverpackung

Amoxihexal: N1 statt N2

, Uhr
Berlin -

Hexal informiert aktuell über eine fehlerhafte Bedruckung der Umverpackung einer Charge Amoxihexal (Amoxicillin).

Amoxihexal 500 mg, 20 Filmtabletten, betroffene Charge: LE1979

Bei der Bedruckung der Umverpackung ist ein Fehler aufgetreten: Anstelle der Normgrößenbezeichnung „N2“ wurde eine „N1“ aufgedruckt. Eine Apotheke hatte die AMK über den Fehldruck informiert.

Ein Rückruf der betroffenen Charge ist nicht vorgesehen, da die sonstige Kennzeichnung korrekt ist – auch Angaben zur Fälschungssicherheit sind nicht betroffen. Laut Hexal besteht aufgrund der falschen N-Bezeichnung kein Arzneimittelrisiko. Als korrektive Maßnahme wurde die N-Bezeichnung auf der aktuell gültigen Version der Faltschachtel korrigiert.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch
Neuere Artikel zum Thema

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Shop Apotheke-Chef im WiWo-Interview
Feltens: Seit Spahn läuft es besser»
Neue Spezifikation der Gematik
E-Rezept: Zwei Wege zum eGK-Verfahren»
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Lauterbachs fabelhafte Apothekenreform»
Covid-Impfstoff der ersten Generation
Moderna: Spikevax letztmalig Ende Februar bestellbar»
Emotionaler Brief an Gesundheitsminister
„Herr Lauterbach, Sie schüren Hass und Wut“»
Lippenpflege im Winter
Öle gegen spröde Lippen»
Schlüsselrolle bei wichtigen Stoffwechselfunktionen
Hautvitamin B2: Vorstufe von Coenzymen»