Sonntagstext

Anja und die Petition Anja Alchemilla, 04.08.2019 07:57 Uhr

Berlin - Anja Alchemilla sitzt vor ihrem Computer und schaut sich die Entwicklung der Petition des Pharmaziestudenten Benedikt Bühler an. Sie war eine der ersten Mitzeichner, und hatte gehofft, dass aus der Apothekerschaft mehr Zustimmung für ein Rx-Versandverbot kommen würde, als es zur Zeit der Fall ist. Woran liegt das nur? Fehlt hier allgemein das Interesse oder glaubt niemand an den Erfolg? Zum Glück denken ihre Kunden anders! Und schon alleine, dass das Thema überhaupt einmal in der Bevölkerung ankommt, ist ein Erfolg für die Apotheken vor Ort, egal wie viele Stimmen am Ende zusammenkommen.

Es war für sie zu Beginn der Aktion nicht abzusehen, wie viele Menschen hier tatsächlich auf ihrer Seite stehen würden. In den virtuellen Filterblasen der sozialen Medien tummeln sich ja doch einige Versandverbotsgegner, dachte sie. Also hatte Anja befürchtet, dass sie sich auf einige Diskussionen mit ihren Kunden einlassen müsste, die für den Versand plädieren würden. Daher hatte sie zunächst mit dem auslegen der Unterschriftenlisten ein wenig gezögert, sich dann aber doch dazu entschlossen. An jeden Kassenplatz wurde eine Liste samt Stift gelegt, aber sie hatte ihre PTA angewiesen, damit dennoch diskret umzugehen, um die Kunden nicht zu verschrecken.

Bereits am ersten Tag war die Aktion ein voller Erfolg. Die PTA Sonja kam schon in der ersten Frühstückspause auf sie zu, um begeistert zu berichten: „Stell dir vor, an der mittleren Kasse ist die erste Seite der Liste schon fast voll! Und ich muss gar nichts dazu sagen, im Gegenteil! Die Kunden fragen mich, für was wir Unterschriften sammeln und tragen sich dann sofort ein. Viele sind sogar richtig empört, denn zum Thema Versandhandel aus dem Ausland hatten sie noch nie etwas gehört! Ich glaube wir gehen immer davon aus, dass alle das wissen, aber das Thema schafft es ja nur selten mal in die Laienpresse."

Die Kollegin Mira hakt gleich ein: „Ich fand es sogar richtig toll, mit den Kunden darüber ins Gespräch zu kommen. Viele waren da wirklich sehr interessiert und gleich mit vollem Herzen auf unserer Seite! Die eine Kundin hat sogar gesagt, wenn es ginge, dann bekämen wir gleich fünf Unterschriften von ihr. Das fand ich richtig süß. Ich habe ihr dann noch diese Einzelzettel mitgegeben, damit sie ihren Mann und die Mutter Zuhause gleich noch mitunterschreiben lassen kann." Anja ist begeistert. Dass diese Aktion so gut ankommt hätte, sie zunächst wirklich nicht gedacht. „Wir haben offenbar viel mehr Leute hinter uns als wir denken" sagt die Filialleiterin. „Es tut richtig gut, das zu hören. Ich rufe nachher mal in der Hauptapotheke an, und frage dort, wie es bei denen angelaufen ist.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Coronavirus

Bis Ende März

Japan schließt alle Schulen»

Italien

Razzia wegen Betrugs mit Mundschutz und Desinfektionsspray»

Coronavirus

Spahn: Wir befinden uns am Beginn einer Corona-Epidemie»
Markt

Bewertungsportal

Jameda-Urteil: Zahnarzt muss auf Top-Noten verzichten»

Pharmakonzerne

Bayer: Gutes Geschäft, riskanter Vergleich»

Video-Sprechstunden

Führungswechsel bei Kry»
Politik

Coronavirus

Seehofer: Die Lage ist ernst  »

Medizinprodukte-Kontrolle

Implantate-Skandal: TÜV muss vielleicht doch zahlen»

RKI zur Corona-Epidemie

„Wir müssen jetzt vor allem Zeit gewinnen“»
Internationales

Neuer Rahmenvertrag in England

Kliniken lagern Medikationsmanagement an Apotheken aus»

Verpflichtendes Melderegister

Österreich: Exportverbot für Engpass-Medikamente»

Herba Chemosan

Engpässe: Apotheker zeigen Großhändler an»
Pharmazie

Ein Monat ohne Symtpome – und trotzdem hoch ansteckend

Übertragung von CoV-2: Studie liefert beunruhigende Ergebnisse»

SARS-CoV-2: Antiretrovirale Therapien nutzen

Kaletra gegen Covid-19»

Medikamente gegen Covid-19

Tamiflu & Co.: Sinnvoll oder unbrauchbar?»
Panorama

Influenza

Knapp 100.000 Grippefälle»

Mangel an Information und Schutzausrüstung

Coronavirus: Ärzte fühlen sich nicht vorbereitet»

Corona – 2019-nCoV – Covid-19 – SARS-CoV-2

Praxen rüsten sich für Coronavirus-Ausbruch»
Apothekenpraxis

Experten-Interview im Podcast WIRKSTOFF.A

CoV-2: Dr. Beeh, was sollen wir tun?»

Deutschland im Krisenmodus

Coronavirus: Gerüchte um Apotheken»

Durchsuchung in Hessen

Apotheke: Kamera auf Toilette»
PTA Live

Rote Augen und ständiges Niesen

Warentest beurteilt Heuschnupfenmittel»

Ein Glas zu viel gehabt?

Fünf Tipps gegen den Kater danach»

Service-Download

Kundenflyer Emerade-Rückrufe»
Erkältungs-Tipps

Verwechslung ausgeschlossen?

Allergie oder Erkältung: Ähnliche Beschwerdebilder»

Räusperzwang, Schleim & Co.

Husten: Leitliniengerechte Therapie»

Komplexe Atemwegsinfekte

Tracheobronchitis & Sinubronchitis: Wenn die Bronchitis aufsteigt»
Magen-Darm & Co.

Durchfall, Kopf- und Bauchschmerzen

Salmonellen – Infektion durch Lebensmittel»

Chronische Gastritis und Magen-Darm-Geschwüre

Helicobacter pylori – ein angepasstes Bakterium»

Sodbrennen, Verstopfung & Co.

Typische Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt»
Kinderwunsch & Stillzeit

Narkose, Röntgen & Co.

Operationen in der Schwangerschaft – was geht, was geht nicht?»

Nährstoffe in der Schwangerschaft

Folsäuremangel: Ursachen und Folgen»

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»