Teamstärkung

Schnitzeljagd zur Weihnachtsfeier

, Uhr
Berlin -

Wieder ein Jahr geschafft. Viele Apothekenteams stoßen in diesen Tagen bei der Weihnachtsfeier auf die gemeinsame Arbeit an. Manche Inhaber lassen sich für das Treffen etwas Besonderes einfallen. Die Rondell Apotheke in München lud zur Schnitzeljagd.

In der Rondell Apotheke von Sonja Michalke sind rund 30 Mitarbeiter beschäftigt. Bei der diesjährigen Weihnachtsfeier musste sich das Team das Abendessen zunächst verdienen. Die Kollegen wurden zur Schatzsuche aufgefordert. Sie erhielten eine Karte von München auf einem iPad. Darin waren verschiedene Orte eingezeichnet.

„Wir musste verschiedene Aufgaben lösen“, sagt PTA Melanie Molino-Dachs. Darunter seien Rätsel gewesen. „Bewaffnet“ mit Plätzchen zogen die Mitarbeiter los. Sie waren in kleine Gruppen aufgeteilt und machten Fotos von den erledigten Aufgaben. Am Abend trafen sich alle zum Mehr-Gang-Dinner in einem Restaurant. Direkte Geschenke für die Mitarbeiter gab es nicht. Für die Schatzsuche erhielten die Gewinner eine Aufmerksamkeit und der Rest kleine Trostpreise.

In der Hohenzollern Apotheke in Münster hat die gemeinsame Weihnachtsfeier Tradition. Das Team trifft sich jedes Jahr am letzten Samstag im November. Insgesamt kommen 65 Mitarbeiter zusammen. Jährlich sorgen die Pharmaziepraktikanten für einen Programmpunkt. Diesmal entschied sich der Apotheker-Nachwuchs für ein Pubquiz. Bei Weihnachtspunsch versuchten die Kollegen, die Fragen zu lösen. Im Anschluss gab es ein Buffet.

Die Weihnachtsfeier passt jedoch nicht bei allen Apotheken in den Terminplan. In der Südtiroler Peer Apotheke von Stephan und Florian Peer fällt sie aus: „Eine Weihnachtsfeier machen wir eigentlich keine, da es zu viel Stress in der Vorweihnachtszeit gibt“, sagt Peer. Stattdessen gebe es einmal pro Jahr einen Ausflug mit Abendessen. „Aus Termingründen und da ein Winterausflug gewünscht war, haben wir es dieses Jahr gesplittet.“ Das Team habe das Pharmaziemuseum sowie das Lichtshow-Musical Natalie besucht. Im Anschluss wurde in einem Weinbistro zu Abend gegessen. Mitte Januar geht es weiter: Die Inhaber laden ihre Angestellten zum Eisklettern an den Eiskletterturm in Rabenstein.

Weihnachtsfeiern sind eine schöne Gelegenheit für Kollegen, um abseits des Alltags zusammen zu kommen. Beliebt sind auch gemeinsame Unternehmungen wie der Besuch einer Bowlingbahn, eines Weihnachtsmarktes, Wintervarieté, ein Weihnachtsquiz oder ein gemeinsamer Kochkurs. Wer es gerne außergewöhnlich mag, kann seine Mitarbeiter auch in ein Tonstudio entführen und gemeinsam ein Weihnachtslied aufnehmen.

Die Organisation der Weihnachtsfeier kostet den Inhaber oder der Zuständigen Mühe und Zeit. Deshalb sollten Mitarbeiter die Veranstaltung auf jeden Fall besuchen und nicht nach einer halben Stunde wieder gehen. Auch die Etikette gilt es zu beachten. Zu viel Alkoholgenuss, ein heißer Flirt mit dem Kollegen oder die Gehaltsverhandlung mit dem Chef haben auf der Weihnachtsfeier nichts verloren.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
„Stehen wirtschaftlich mit dem Rücken zur Wand“
LAV BaWü ruft zu Mitmach-Aktion auf
Apotheke steht seit November leer
Schloß Hoym Stiftung: Apotheke oder Arztpraxis?

APOTHEKE ADHOC Debatte