Medienpreis

Overwiening bei Bundespräsident Steinmeier APOTHEKEK ADHOC, 19.11.2018 14:57 Uhr

Berlin - Im Schloss Bellevue in Berlin wurden jetzt die Gewinner des Medienpreises „Kinderrechte in der Einen Welt“ in vier Kategorien ausgezeichnet. Die Kindernothilfe ehrte damit Journalistinnen und Journalisten, die sich in ihren Beiträgen in herausragender Weise mit Kinderrechten beschäftigen. Anlässlich des 20. Jubiläums wurde der Medienpreis gemeinsam mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier verliehen. Zum achten Mal infolge unterstützten die ABDA und die Apothekerkammer Westfalen-Lippe die Veranstaltung und stellten die Preisgelder für die ausgezeichneten Journalisten bereit.

Der Bundespräsident würdigte den Medienpreis der Kindernothilfe als zivilgesellschaftliche Initiative, die dabei hilft, die Kinderrechte bekannter zu machen und damit zu ihrer Verwirklichung beizutragen: „Wenn wir auf die zwölf nominierten Beiträge schauen, dann wird uns klar, warum dieser Preis so wichtig ist. Es sind Berichte, die nahegehen, die uns nicht so schnell aus dem Kopf gehen werden“, so Steinmeier. Schirmherrin Christina Rau dankte den anwesenden Preisträgern: „Sie leisten einen erheblichen Beitrag, die Öffentlichkeit für Kinderrechte zu sensibilisieren. Sie erzählen berührende Geschichten, decken Kinderrechtsverletzungen auf und berichten von starken Kindern, die für ihre Rechte kämpfen.“

Die ausgezeichneten Beiträge greifen eine Vielfalt an Themen auf: von der Suche nach verschwundenen minderjährigen Geflüchteten, von Sinti-Mädchen, die bis heute stigmatisiert werden, bis hin zu Kindern, die vom IS verschleppt, gefoltert und schließlich zu Tätern bei einem Sprengstoffattentat gemacht wurden. „Die vielen journalistisch sehr anspruchsvollen Beiträge gehen unter die Haut“, betonte Gabriele Regina Overwiening, Präsidentin der Apothekerkammer Westfalen-Lippe, die gemeinsam mit Michael Schmitz, Geschäftsführer Kommunikation, die Preisverleihung besuchte. „Sie verdeutlichen, wie wichtig es für uns Heilberufler ist, immer wieder über den Tellerrand der eigenen Berufsausübung zu schauen und gesamtgesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen.“

Overwiening erhielt zudem die Gelegenheit zu einem kurzen Gespräch mit dem Bundespräsidenten, der aus Detmold stammt und damit ebenfalls westfälisch-lippische Wurzeln hat: „Damit sind Sie auch meine Präsidentin“, scherzte Frank-Walter Steinmeier, dem Overwiening unter anderem über das Hilfsprojekt „Eine Dosis Zukunft“ berichte. Schon seit dem Jahr 2009 sammeln viele hundert Apotheken in Westfalen-Lippe Spendengelder für das gemeinsame Hilfsprojekt mit der Kindernothilfe, das lebenswichtige Impfungen in den Slums von Kalkutta ermöglicht. Seither sind über 330.000 Euro an Spendengeldern für den guten Zweck zusammengekommen; unter anderem eng begleitet von der Deutschen Apotheker- und Ärztebank Apobank und dem Großhändler Noweda.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

Erste Covid-Therapie in der EU

Remdesivir: Zulassung für morgen erwartet»

Vorräte

Remdesivir: Auch EU verhandelt mit Gilead»

Grippeschutzimpfungen

KBV lobt und missversteht Schmidt»
Markt

VISION.A Lunchtreff

Jetzt live: Kondome und KI»

Noventi + Noventi Health = Noventi

Umstrukturierung bei Noventi: Aus zwei mach eins»

Positionspapier

MVDA: Corona-Tests in Apotheken»
Politik

Gericht verwehrt Auskunftsanspruch

Spahn darf zu Curevac schweigen»

Bayern

Apothekerin Kathrin Koller rückt in BLAK-Geschäftsführung auf»

Abda-Mitgliederversammlung

Schmidt: VOASG mit aller Kraft durchbringen»
Internationales

Führungswechsel

EMA: Pharmazeutin als neue Geschäftsführerin»

Risiko weiterhin hoch

Schweinepest: Fester Zaun geplant»

Veränderte Zusammensetzung

Levothyrox: Merck muss Schadenersatz zahlen»
Pharmazie

Verantwortungsbewusster Einsatz

Fosfomycin: Besser in Kombination»

Wenig Arztbesuche, schlechte Compliance

Migräne: Viele Patienten sind unterversorgt»

Erhaltungstherapie bei Urothelkarzinom

Bavencio ist Erstlinientherapie»
Panorama

12 Jahre Gefängnis für Pfusch-Apotheker

Zyto-Skandal: BGH weist Revision zurück – Urteil rechtskräftig»

Apotheke schließt nach 209 Jahren

„Uns hat die Arbeit immer sehr viel Freude gemacht“»

Musik als Gute-Laune-Medizin

Apothekerin und Arzt: Sommerhit gegen Corona-Blues»
Apothekenpraxis

Flyer-Aktion kurz vor der Sommerpause

Boni-Verbot oder RxVV: Abda treibt Abgeordnete an»

Vorstand entschuldigt sich auf Kontoauszügen

Apobank: Probleme bei Rechnungsabschlüssen»

Diuretika, Antibiotika und Johanniskraut

Phototoxische Reaktionen der Haut»
PTA Live

Mehr Tragekomfort, weniger Beschwerden

Aromatipps für die Maske»

PTA-Schule Paderborn trotzt Corona

Examen 2020: Überdurchschnittliche Ergebnisse»

Zeckenjahr 2020

Impfung gegen FSME sinnvoll»
Erkältungs-Tipps

Immunsystem stärken, Hygiene beachten

Fünf Tipps zur Erkältungsvorbeugung»

Verbreitung von Krankheitserregern

Tipps zur Vermeidung von Schmier- und Tröpfcheninfektionen»

Maßnahmen zur Vorbeugung und Behandlung

Infekte in der warmen Jahreszeit»
Magen-Darm & Co.

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Colitis ulcerosa: Wenn der Dickdarm erkrankt»

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn: Schubweises Leiden»

Besondere Ernährungsformen

Low-carb und Keto: Verzicht auf Kohlenhydrate»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Bluthochdruck, Diabetes & Co.

Chronische Erkrankungen in der Schwangerschaft»

Engmaschige Vorsorgemöglichkeiten

Risikoschwangerschaft: Von Fruchtwasseruntersuchung und iGeL»

Hygienemaßnahmen bieten Schutz

Covid-19 in der Stillzeit: Was ist zu beachten?»
Medizinisches Cannabis

Interview mit Michael Becker

Cannabis-Prüftipps vom Pharmazierat»

Teil 2: Belieferung & Dokumentation

How to: Cannabisrezept»

Cannabispreisverordnung

Tilray: „Auch wir haben auf die Änderungen reagiert“»
HAUTsache gesund und schön

Isotretinoin, MTX & Co.

Hautpflege bei bestimmter Medikation»

Neue Kosmetikkonzepte

Hygiene in die Pflegeroutine integrieren»

Sommerzeit = Sonnenbrandzeit

Sonnenschutz: Mindestens LSF 30»