Warentest zerreißt Augenpräparate

, Uhr

Berlin - Stiftung Warentest hat Produkte zur Erhaltung der Sehkraft getestet. Das Ergebnis: Kein einziges von insgesamt neun Nahrungsergänzungsmittel und bilanzierten Diätpräparate ist sinnvoll.

Nach Einschätzung von Warentest sind die Inhaltsstoffe aller Mittel für den Erhalt der Sehkraft nutzlos; Carotinoide wie Lutein und Zeaxanthin könnten wegen des fehlenden Belegs zum Nutzen nicht überzeugen. Dasselbe gelte für Vitaminzusätze, Omega-3-Fettsäuren und Fischöle. Zusätzlich seien Risiken bei der Einnahme nicht auszuschließen.

Entsprechend wurde die Einnahme grundsätzlich als wenig sinnvoll eingestuft. Auch der Hinweis, dass einige Produkte nur unter ärztlicher Aufsicht und nicht vorbeugend eingenommen werden sollten, überzeugte die Tester nicht, da eine Wirksamkeit auf das Fortschreiten einer Erkrankung nicht bestätigt sei.

Warentest zog zur Bewertung die Empfehlungen aus den Ared-Studien (Age-Related Eye Disease Studies) aus den USA heran, in denen die Wirksamkeit von hochdosierten Nährstoffkombinationen überprüft worden war.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Mehr zum Thema

Neu in Apotheken, Biomärkten und Reformhäusern
Nahrungsergänzung von Weleda »
Kosmetikhersteller
Umsatzrekord bei Theiss »

Mehr aus Ressort

Sieben Testzentren an der Playa de Palma
Deutscher Apotheker testet am Ballermann »
Weiteres
Entwurf für 12- bis 17-Jährige
BMG will mehr Impfangebote für Jugendliche»
Seehofer kündigt Kontrollen an
Einreise-Testpflicht gestartet»
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Apotheker denkt radikal um»
Druck auf Softwarehäuser
TI-Nachzügler aufgeschreckt»
Übelkeit, Durchfall & Co. im Sommer
Wenn die Hitze auf den Magen schlägt»
Die Psyche übernimmt das Kommando
Wenn der Stress auf den Magen schlägt»