Kriminalität

Ertappter Apothekendieb wird handgreiflich

, Uhr
Berlin -

Zwei Männer haben die Apotheke am Bonner Platz in München überfallen. Dabei lenkte ein Täter die Apothekenmitarbeiter ab, während der andere aus der offenen Kasse Bargeld stehlen wollte. Als eine Apothekerin den Diebstahl bemerkte und die Täter aufhalten wollte, kam es zu Handgreiflichkeiten.

Bereits am vergangenen Freitag gegen 18.45 Uhr betrat ein Jugendlicher die Apotheke am Bonner Platz von Inhaberin Verena Lechner. Er schien sich für die Gummibärchen bei der Kasse zu interessieren. Tatsächlich wollte er so vermutlich nur die Apothekenmitarbeiter ablenken.

Denn kurz nach ihm betrat ein älterer Komplize den Verkaufsraum. Er näherte sich direkt dem HV-Tisch und ging dahinter. Er griff in die offene Kasse und stahl daraus einige Geldscheine.

Eine Apothekerin bemerkte den Diebstahl jedoch und wollte ihn mit dem Ellenbogen von der Kasse wegschieben. Zugleich versuchte sie, ihm die Geldscheine zu entreißen. Eine Kollegin kam ihr zu Hilfe: Die Apothekerinnen versuchten gemeinsam, dem Täter die Scheine wieder abzuringen, was ihnen teilweise auch gelang.

Dann rief der zweite Täter: „Der hat ein Messer!“ Die Frauen ließen den Mann daraufhin los, worauf er aus der Apotheke lief. Der mutmaßliche Komplize flüchtete kurz darauf in die gleiche Richtung. Ob der Täter wirklich ein Messer hatte, ist unklar. Beide Apothekenmitarbeiterinnen wurden durch das Gerangel mit dem Mann leicht verletzt.

Der erste Täter war laut Zeugenbeschreibung etwa 35 Jahre alt und 1,70 Meter groß. Er hatte ein südländisches Erscheinungsbild und dunkle Haare. Der zweite Täter etwa 15 bis 16 Jahre alt und zwischen 1,65 und 1,70 Meter groß. Er war schlank und sah ebenfalls südländisch aus. Er hatte dunkle kurze Haare, dunkle Augen und sprach akzentfreies Hochdeutsch.

Mindestens drei Täter versuchten am vergangenen Samstagmorgen gegen 4 Uhr in eine Apotheke im baden-württembergischen Vogtsburg einzusteigen. Sie versuchten, sowohl die Eingangstür als auch ein Fenster der Apotheke aufzuhebeln; beide Versuche scheiterten jedoch. Ein Anwohner wurde von dem Lärm geweckt und alarmierte die Polizei. Er sah die Personengruppe vom Tatort fliehen.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr aus Ressort
„Traum der eigenen Apotheke nie aufgegeben“
Erst Inhaberin, dann Angestellte, jetzt Neuanfang

APOTHEKE ADHOC Debatte