Kinder malen zum Muttertag | APOTHEKE ADHOC
Schaufenster-Deko

Kinder malen zum Muttertag

, Uhr
Berlin -

Ostern, Weihnachten oder der Sommer sind beliebte Themen für die Schaufensterdekoration. Die Avie-Apotheken haben zum Muttertag zu einem besonderen Wettbewerb aufgerufen – eine Malaktion. Auch die Meißner-Apotheke in Abterode hat an der Aktion teilgenommen und viele Bilder erhalten, die schon jetzt nicht nur das Schaufenster schmücken. 

Die Apotheke in Abterode versinkt in einem Meer aus Bildern. Mehr als 100 kleine und große Meisterwerke sind zusammengekommen. Diese schmücken nun das Schaufenster und die Offizin. Wäscheleinen mussten gespannt werden, um auch alle Bilder zeigen zu können. Selbst der Heizkörper hat einen Bilderrahmen bekommen.

Beteiligt haben sich schon die Kleinsten. „Jeder der einen Stift halten kann, hat mitgemacht, auch die Kinder in der Krippe“, schwärmt eine Mitarbeiterin der Apotheke. Die ältesten Maler sind in der vierten Klasse. Mitmachen konnten alle Sprößlinge im Meißner-Vorland. Gemalt wurde zum Thema Muttertag. Die Kinder sagen in ihren Bildern danke oder brachten den Alltag der Mütter zu Papier. Angefangen vom Wecken über das Kochen bis zur Arbeit. „Alles, was die Mama macht“ haben die Kinder gezeichnet.

Die Malaktion wurde sogar von einer Schule vor Ort als Projekt übernommen. Im Computerunterricht entstanden so Arbeiten am PC. Die Schüler verknüpften einen Spruch mit Bildern. Neben Zeichnungen und Kollagen sind auch Comics entstanden.

Eigentlich wollte die Apotheke die schönsten Werke prämieren, nun hat man sich aber doch dagegen entschieden. Jedes Bild für sich ist schön, das Team wüsste gar nicht wonach man entscheiden solle. Alle Kinder bekamen als Dankeschön ein kleines Präsent für die Mutter, das sie am Sonntag verschenken können.

Wie lange die Bilder noch in der Apotheke ausgestellt werden, wisse man noch nicht. Es wäre schade schon am Montag alle wieder abzunehmen – finden Team und Kunden. Denn die Malereien verzücken auch die Apothekenbesucher.

Der Muttertag ist entgegen aller Vermutungen keine Erfindung der Blumenläden, sondern von einer amerikanischen Frauenbewegung geprägt. Im Mai 1914 setzte der US-Kongress fest – der zweite Sonntag im Mai soll als Muttertag gefeiert werden. Nicht vergessen: am 14. Mai ist es soweit!

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch
Neuere Artikel zum Thema
Mehr aus Ressort
Mordversuch nicht bestätigt
Milderes Urteil für Krankenschwester »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Shop Apotheke-Chef im WiWo-Interview
Feltens: Seit Spahn läuft es besser»
Neue Spezifikation der Gematik
E-Rezept: Zwei Wege zum eGK-Verfahren»
Lippenpflege im Winter
Öle gegen spröde Lippen»
Schlüsselrolle bei wichtigen Stoffwechselfunktionen
Hautvitamin B2: Vorstufe von Coenzymen»