Kommentar

Ich glaub, ich hab Glaeske Nadine Tröbitscher, 30.01.2018 15:14 Uhr

Berlin - „Es ist Apothekenwetter“, sagte ein Kunde neulich am HV. Die Erkältungswelle rollt an. Aber was darf man als Apothekenmitarbeiter noch empfehlen und verkaufen, um nicht als Abkassierer betitelt und von TV-Testkäufern vorgeführt zu werden? Und was hilft eigentlich gegen Glaeske?

„Ich hab Glaeske“ – so könnte das neue Leiden vieler Apotheker heißen. Die Symptome sind Frust und Fassungslosigkeit sowie zur Schau getragene Fröhlichkeit oder sichtliche Genervtheit. Der Pharmakologe lässt kein gutes Haar an Apothekern und der Pharmaindustrie und ist in allen Medien dauerpräsent. Gegen sein oft vernichtendes Urteil ist bislang kein Kraut gewachsen.

Apothekern gehe es lediglich um das Verkaufen, von Geschäftemacherei ist die Rede, wenn Glaeske sich zu Erkältungsmitteln äußert. Alles überflüssig, nur Ibuprofen oder Paracetamol, ein abschwellendes Nasenspray und Halsschmerztabletten mit Wirksamkeitsbeleg genügen dem Fernseh-Prof zufolge, um einer Erkältung entgegenzuwirken. Kombipräparate sind Teufelszeug. Von der Schrotschusstherapie hält der Pharmakologe nichts.

Viele Betroffene dagegen schon. Warum sollen Apotheker keine Präparate empfehlen und verkaufen, mit denen Patienten gute Erfahrungen gemacht haben und über den Arbeitstag gekommen sind? Wenn keine Risiken bestehen und der Patient hinreichend beraten wurde, dann gibt es für die Abgabe keine Kontraindikation. Dann sollte der Patient selbst entscheiden dürfen und der Apotheker frei in seiner Empfehlung sein.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

OTC-Hersteller

P&G: Schlindwein wird OTC-Deutschlandchef»

Flying Health

Digital Drugs – Arzneimittel aus dem Computer»

Pharma- und Laborausrüste

Sartorius startet mit kräftigen Zuwächsen ins Jahr»
Politik

STIKO-Empfehlung als Vorlage

Montgomery: 4- und 6-fach Impfpflicht»

Zur Rose-Chef schwärmt vom eRezept

Oberhänsli: Kurzfristig 10 Prozent vom Rx-Markt»

APOSCOPE

Das grüne Missverständnis»
Internationales

Opioid-Epidemie

Schmerzmittel gegen Sex: Großrazzien bei Ärzten und Apothekern»

Schweiz

Zu teuer: Apotheken verweigern Abgabe von Harvoni»

Demo gegen Sparmaßnahmen

„Nur Idioten schlachten die Kuh, die die beste Milch gibt!“»
Pharmazie

Antibiotika-Einsatz

Glaeske fordert mehr Antibiogramme»

AMK-Meldung

MomeGalen als unverkäufliches Muster gekennzeichnet»

AMK-Meldung

Wieder Rückruf bei Elonva»
Panorama

Heilpflanzen im Frühjahr

Schmerz und Heilung zugleich – die Brennnessel»

Schaufensterdekoration

Apotheken feiern Ostern»

BMG

Gesundheits-Staatssekretär Stroppe scheidet aus»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Tiefschlag für die Super-PTA»

Phoenix-Apotheke baut Praxen

„Wir dürfen Ärzte nicht abwandern lassen“»

Kosmetikhersteller

Eucerin packt Online-Bewertungen in die Freiwahl»
PTA Live

LABOR-Debatte

Neues PTA-Gesetz: Was sagt ihr zum Entwurf?»

LABOR-Download

Spickzettel: Insuline»

PTA-Reformgesetz

PTA-Praktikanten: Nur noch 3 Monate Offizin»
Erkältungs-Tipps

Erkältungstipps

Dampfinhalation – Mehr als nur heiße Luft»

Husten, Schnupfen, Heiserkeit

Der typische Erkältungsverlauf»

Arzneitees

Abwarten und Tee trinken – aber richtig!»
Magen-Darm & Co.

Magen-Darm-Beschwerden

Bauchschmerzen bei Kindern: Was steckt dahinter?»

Richtig rollen

Rollkur bei Gastritis»

Iberis amara

Bitterstoffe: Zeit für ein Comeback»