Apotheke Einswarden

Arzt und Apotheker: Eine Ampel für die Patientensicherheit APOTHEKE ADHOC, 26.05.2019 08:24 Uhr

Berlin - Auf dem Weg vom Arzt zur Apotheke totgefahren zu werden, klingt wie ein geschmackloser Scherz. Im niedersächsischen Nordenham aber haben offenbar tausende Einwohner genau diese Befürchtung. Der ansässige Apotheker Dennis Jahn versuchte, etwas an der Situation zu ändern, und scheiterte an den Mühlen der deutschen Bürokratie. Doch in der gegenüberliegenden Arztpraxis fand er im Mediziner Dr. János Szabó fand er einen Verbündeten, der dem Engagement neuen Schwung gab. Fast 1600 Unterschriften von Patienten konnten sie bisher sammeln, die ihren Forderungen gegenüber der Kreisverwaltung Nachdruck zu verleihen.

Der Deutsche putzt brav Klinken bei der Bürokratie, sein ungarischer Kollege will derweil mit dem Volkswillen im Rücken für das Wohl der Gemeinschaft kämpfen: So könnte man Dennis Jahns Beschreibung der Mentalitätsunterschiede zusammenfassen. Jahn betreibt seit 15 Jahren die Apotheke Einswarden und hat in dieser Zeit schon so einige Zwischenfälle vor seiner Tür mitbekommen: Die Apotheke liegt direkt an einer vierspurigen Kreisstraße, die wegen der ortsansässigen Industrie ein hohes Aufkommen an LKW hat. Die wiederum parken auch gern direkt an der Straße. Das ist erlaubt, kann die Sicht auf die Straße aber empfindlich beeinträchtigen.

Und so war die Lange Straße, so ihr Name, in den zurückliegenden Jahren regelmäßig Ort kleinerer und manchmal auch größerer Unfälle. Vor längerer Zeit gab es wenig weiter gar einen Todesfall, wie sich Jahn erinnert. Erst vor zwei Wochen habe ihm eine Kundin erzählt, ihr Mann sei einmal an der Stelle schwer verletzt worden. „Es ist schon seit vielen Jahren so, dass die Situation im Grunde eine Zumutung darstellt“, sagt er. „Es wurde mir schon mehrmals angetragen, da etwas zu tun.“ Den Apotheker betrifft es noch umso mehr, weil sich gegenüber ein Ärztehaus mit sechs Praxen befindet. Hundertfach überqueren Patienten deshalb täglich die Straße, um zu ihm zu kommen.

Also wandte er sich an die Kreisverwaltung mit der Bitte, doch endlich etwas zu unternehmen. Er stellte einen Antrag – eine Ampel oder wenigstens ein Zebrastreifen müsse her. Doch es nützte nichts: Der Antrag wurde abgewiesen mit der Begründung, dass das Verkehrsaufkommen auf der Straße nicht hoch genug sei. Doch die Kreisverwaltung hatte ihre Rechnung ohne Dr. János Szabó gemacht, der seit Anfang 2018 seine Praxis im gegenüberliegenden Ärztehaus hat. „Herr Szabó kommt aus Ungarn und ist politisch viel aktiver als die allermeisten hier“, sagt Jahn. „Und das ist gut so, eigentlich müssten wir alle politischer werden.“

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Vermögensplanung

Apobank kümmert sich um Geld und Rendite»

Großhändler

Schinnenburg zu Gast bei Gehe»

10 Millionen Euro

Apo-Discounter: Investor übernimmt Mehrheit»
Politik

Kammerpräsident einstimmig wiedergewählt

Alle für Friedemann Schmidt»

Brandenburg

Karawanskij will Krankenhäuser zu Gesundheitszentren ausbauen»

Versichertengelder

Werbung: Was dürfen Krankenkassen?»
Internationales

Apothekerpetition

„Die Bevölkerung steht hinter den Pharmazeuten“»

Kompetenzerweiterungen

Kanada: Apotheker dürfen impfen und verschreiben»

Versandapotheken

Zur Rose: Erwartungen bei Weitem übertroffen»
Pharmazie

Mentale Leistungsfähigkeit

Loges bringt Eisenkraut für Konzentration»

Krebsmedikamente

Trastuzumab: Biosimilar aus China»

Blutkrebsmedikament

Tafasitamab/Lenalidomid gegen B-Zell-Lymphom»
Panorama

Nachwuchsförderung

Pharmaziestudenten erhalten Carl-Friedrich-Mohr-Preis»

Saarland

Assistenzarzt soll Kinder an Uni-Klinik sexuell missbraucht haben»

Medikationsfehler

Häusliche Pflege: Die Angst vor dem Pillengeben»
Apothekenpraxis

Berlin/Brandenburg

Heute Generalstreik bei Pharmagroßhändlern»

„Nie mehr unvorbereitet in die Apotheke“

Warentest: Jedes vierte OTC-Medikament fällt durch»

Beratung rettet Leben

„Dann kann nur die Apotheke vor Ort helfen“»
PTA Live

Anja Alchemilla

Die Schwierigkeiten der Rückkehr in den PTA-Beruf»

Burn-Out in der Filmbranche 

„In der Apotheke gibt es keine Ellbogenmentalität“»

Gesangswettbewerb

Revoice of Pharmacy: Das könnt ihr auch!»
Erkältungs-Tipps

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»

Kompetenz-Kolleg

Mission: Abenteuer Atmen»

Nicht gut bei Stimme

Beratungstipps bei Heiserkeit»
Magen-Darm & Co.

Angepasstes Bakterium

Volkskrankheit: Helicobacter-Infektion»

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn: Wie Betroffene leiden»

Ernährungsweisen

Mit FODMAP gegen Verdauungsprobleme»
Kinderwunsch & Stillzeit

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»

Schwangerschaftsvorsorge

Welche Untersuchungen sind notwendig?»

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»