TV-Tipp

Apotheken-Allergietests: Wie sicher sind sie? APOTHEKE ADHOC, 08.05.2018 09:00 Uhr

Berlin - Patienten haben immer mehr die Möglichkeit, mit Selbstdiagnostika eigenständig ihre Gesundheit mittels Schnelltests aus der Apotheke zu beobachten. Auch bei Allergien besteht eine Nachfrage. Können diese Tests den Arztbesuch ersetzen? Nein, sagt der NDR Wissenscheck. Das Magazin griff das Thema gestern Abend auf. Testkandidaten sind die eineiigen Zwillinge Sebastian und Anselm Sonntag.

Allergien haben in den letzten Jahrzehnten zugenommen. Experten zufolge ist einer der Gründe ein Übermaß an Hygiene. Wenn Symptome bestehen und der Arzt einen Verdacht auf eine Allergie vom Soforttyp hat, wird er seine Hypothese mit einem Pricktest bestätigen oder verwerfen. Das tat auch Dr. Andreas Kleinheinz bei den Zwillingen. Den Testergebnissen zufolge zeigte Anselm eine allergische Reaktion bei Gräsern und Birkenpollen. Sebastian hingegen war allergisch gegen Gräser und Milben; eine Sensibilisierung auf Birkenpollen blieb aus.

Können eineiige Zwillinge unterschiedliche Allergien haben, obwohl sie eine identische DNA besitzen? „Ja“, sagt Kleinheinz, der Chefarzt und Ärztlicher Direktor der Elbe Kliniken in Buxtehude ist. Denn trotz identischem genetischen Material könnten Zwillinge zwei Ausprägungen von Allergien entwickelt haben. „Genetik ist ein wichtiger Faktor. Die Veranlagung für eine Allergie wird in der Regel mitgegeben, aber Umweltfaktoren spielen eine entscheidende Rolle“, erklärt der Arzt.

Nach dem Pricktest durch den Mediziner müssen Sebastian und Anselm einen Selbsttest aus der Apotheke machen. Zwei Produkte stehen ihnen zur Verfügung: Allergocheck und Veroval. Beide Tests erkennen lediglich drei besonders häufige Allergene: Katzenhaare, Gräserpollen, Staubmilbe. Die Tests sollen die Anzahl bestimmter Antikörper im Blut erkennen, die bei einer Allergie erhöht sind. Beide Präparate liefern negative Ergebnisse. Die beiden Tests hätten auf Gräserpollen und Milben reagieren müssen. „Normalerweise liegt die Übereinstimmung zwischen Haut- und Bluttest nahezu bei 100 Prozent“, sagt Kleinheinz. Die Frage laute daher: Wie genau trifft der Test die Wirklichkeit und wie empfindlich ist er? „Man müsste vermuten, dass die Sensitivität des Apothekentests zu niedrig ist um die entsprechenden Antikörper tatsächlich herauszufischen.“

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Neues Produktionsgebäude

Klenk baut an»

Sanofi übergibt an Angelini

Die Boxagrippal-Lücke»

aposcope

Supplemente für Kinder: Abgabe steigt»
Politik

Bundesgesetzblatt

Mehr Geld für Notdienst und BtM»

1. Lesung im Bundestag

Masernschutz und ein bisschen VOASG»

Gabelmann: „Eiertanz ist schiefgegangen“

Lobbyismus beim VOASG: BMG gibt nur widerwillig Auskunft»
Internationales

Arzneimittelversorgung

Hersteller hoffen auf Brexit-Deal»

WHO-Studie

So locken andere Länder Apotheker aufs Dorf»

Risperdal

Milliarden-Urteil gegen Johnson & Johnson»
Pharmazie

AMK-Meldung 

Schwarze Flecken, Verfärbte Tabletten und mehr»

Galenus-von-Pergamon-Preis

Bundesregierung zeichnet Shingrix und Reagila aus»

USA

Xofluza für Hochrisikopatienten»
Panorama

Arzt baut Krankenhaus in Ghana

„Die Apotheke wird unser Herzstück“»

Brasilien

Apothekenräuber küsst Kundin»

Räumpflicht

Herbstlaub: Fegen ist Pflicht»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Ausbildungsberuf Chef-PTA»

Schmidt zu Lieferengpässen

„Es macht uns viel Arbeit. Und es macht keinen Spaß.“»

Lieferengpässe

BPI: Natürlich sind die Kassen schuld»
PTA Live

WIRKSTOFF.A

Ein bisschen schwanger im HV»

LABOR-Debatte

Eine Hand wäscht die andere: Handel zwischen Apotheken?»

Nach Bundesratsbeschluss

PTA hoffen auf echte Reform»
Erkältungs-Tipps

Heilpflanzenportrait

Salbei – Heilung aus dem Mittelalter»

Phytotherapie

Schleimstoffe: Balsam für den Hals»

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»
Magen-Darm & Co.

Heilpflanzenporträt

Wermut – Quelle der Bitterkeit»

Dyspeptische Beschwerden 

Abwarten und Tee trinken»

Magen-Darm-Infektionen

Hygiene und Vorbeugung»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»

Bewegen, bewegen, bewegen

Fit durch die Schwangerschaft»

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »