Interview mit Michael Becker

Cannabis-Prüftipps vom Pharmazierat Cynthia Möthrath, 24.06.2020 14:26 Uhr

ADHOC: Wie sollte man Cannabisextrakte ihrer Sicht nach nun am besten und praktikabelsten prüfen?
Becker: Aufgrund des föderalistischen Systems kann ich hierzu leider keine allgemeingültige Aussage treffen, denn in jedem Bundesland gibt es unterschiedliche Regelungen. Zunächst einmal muss geprüft werden, welchen Status der Extrakt im jeweiligen Bundesland hat – handelt es sich um ein Fertigarzneimittel oder eine Rezeptursubstanz? Ist letzteres der Fall, sucht man sich am besten die für die Apotheke praktikabelste Lösung heraus und bespricht diese zunächst mit dem zuständigen Pharmazierat. Einige Pharmazieräte fordern noch immer die Durchführung einer DC. Im DAC findet sich eine alternative Methode, die eigentlich zur Identifikation der Blüten dient: Dabei werden die teuren Referenzsubstanzen durch die kostengünstigeren Laufweitenmarker Bornylacetat und Menthol ersetzt. Diese ist meines Erachtens nach auch auf die Prüfung der Extrakte übertragbar.

ADHOC: Welche Prüfmethoden stehen denn neben der Durchführung einer DC noch zur Option?
Becker: Für die Prüfung auf THC stehen bereits validierte Teststreifen zur Verfügung. Dann bleibt nur noch das Problem des Nachweises von Cannabidiol. Hierzu gibt es eine nasschemische Prüfung – den sogenannten „Strahl-CBD Test“ oder auch „Beam Test“. Leider ist dieser meines Wissens nach in keinem Arzneibuch verzeichnet, obwohl er sehr zuverlässig und vor allem kostengünstig und einfach durchzuführen ist. Er basiert auf einer spezifischen Reaktion des Hanfes: Ein Tropfen Extrakt wird mit einem Tropfen 5-prozentiger ethanolischer Kaliumhydroxid-Lösung versetzt. Dabei kommt es zu einer Chinonbildung, die mit einer Violettfärbung einhergeht. Am besten wird diese Prüfung auf einer herkömmlichen Tüpfelplatte oder in einem kleinen Reaktionsgefäß durchgeführt. Nach etwa fünf Minuten zeigen Proben mit CBD eine violette oder rosa Färbung. Der Test ist spezifisch für CBD und reagiert nicht auf THC.

ADHOC: Wie beurteilen Sie die Verwendung von herkömmlichen Urinteststreifen zur Identitätsprüfung von Cannabisextrakten im Vergleich zu validierten Tests?
Becker: Natürlich ist es prinzipiell denkbar, nichtvalidierte Tests zum Nachweis von THC zu benutzen – allerdings müsste man dann aber selbst eine Validierung in der Apotheke vornehmen. Dies müsste chargenspezifisch erfolgen. Die Mühe lohnt meines Erachtens nach jedoch den dahintersteckenden Aufwand in keiner Weise.

ADHOC: Was würden Sie sich in Bezug auf die Prüfungsmethoden wünschen?
Becker: Zum einen sollte es für alle Bundesländer einheitliche Regelungen in Bezug auf die Prüfvorschriften geben. Denn die Komplexität der verschiedenen Variablen macht die Cannabis-Versorgung der Patienten für viele Apotheken uninteressant. Vor allem wünsche ich mir aber, dass wir zeitnah einen Teststreifen oder ein Kit bekommen, dass uns den prüfungstechnischen Aufwand auf ein Mindestmaß reduziert. Besonders für kleinere Apotheken würde dadurch das Thema Cannabis ein Stückweit interessanter werden. Dabei sind solche Teststreifen gar nicht mehr weit aus der Praxis entfernt: Ich habe bereits Einblicke in die Validierungsunterlagen der Testkits von Tilray erhalten und bin absolut überzeugt, dass diese sehr praktikabel sein werden.

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

  • 1
  • 2

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Coronavirus

Zulassung im Schnelldurchlauf

Corona-Impfstoff: 3 statt 67 Tage»

Lehrer als Superspreader vermeiden

Ab morgen: Apotheken dürfen Schnelltests an Schulen liefern»

Alle Rentner in Bremen versorgt

1,75 Millionen Masken verteilt – Aktion beendet»
Markt

BNT162b2 – das sagt die Gebrauchsinformation

Nach Corona-Impfung: Schwangerschaft vermeiden»

Widerrufsrecht in den AGB

Verbraucherzentrale mahnt Shop-Apotheke ab»

Vom Mass Market in die Offizin

Septoflam: SOS kommt in Apotheken»
Politik

Kommission sieht CBD nicht mehr als BtM

EU rudert zurück: „CBD kann als Nahrungsmittel betrachtet werden“»

BPI wählt Apotheker zum Vorsitzenden

Rabattverträge: „Wie ein störrisches Kind“»

AMTS-Aktionsplan

BMG: Apotheker und Ärzte müssen besser kooperieren»
Internationales

Impfbeginn kommende Woche

Sorgen über Akzeptanz von Impfstoff in Großbritannien»

Sputnik-V

Putin bietet russischen Corona-Impfstoff an»

Mit PCR-Tests

Schweiz: Apotheken füttern Corona-Warnapp»
Pharmazie

Säurebedingte Magenbeschwerden

Rennie: Neues Design & neue Größen»

Visualisierung von malignem Gewebe

Gliolan – Achtung, wenn sich die OP verzögert»

Chargenüberprüfung

Pantozol: Fehlende Angaben auf dem Umkarton»
Panorama

Pfleger angeklagt

Tödliche Medikamenten-Verwechslung: Urteile aufgehoben»

Untypischer Krankheitsverlauf

Inhaberin erkrankt an Covid-19 – und teilt es auf Instagram»

Berlin

Technoclubs werden Testzentren»
Apothekenpraxis

adhoc24 vom 3.12.2020

Apotheken ausgebootet / Millionen Masken verteilt / Widerruf bei Shop-Apotheke»

Transportverbot

Absage: Keine Apotheken für Corona-Impfzentren»

Ehemalige Apotheke gekapert

„Naturapotheke“ – Ärger für Guru Franz»
PTA Live

Arbeitsrecht

Keine Corona-Impfung, kein Handverkauf?»

Rheinland-Pfalz

Aufruf für Impfzentren: Kammer sucht PTA und Apotheker»

Baby-Boom durch Corona?

Nachfrage nach Schwangerschaftsvitaminen steigt»
Erkältungs-Tipps

Allergien sind Türöffner

Sorgen-Trio Allergie, Erkältung und Corona»

Yoga, Meditation & Co.

Wie Entspannung das Immunsystem stärkt»

Wenn der Husten länger dauert

Chronische Bronchitis: Wie Phytotherapie helfen kann»
Magen-Darm & Co.

Gefahren der Pilzsaison

Achtung Pilzvergiftung: Fliegenpilz & Co.»

Fremdkörpergefühl im Hals

Globussyndrom: Auch an den Magen denken»

Trendprodukt Selbsttests

Was können Darmflora-Analysen & Co.?»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Für Verhütung oder Kinderwunsch

Fruchtbare Tage bestimmen – aber wie?»

Von Milchbildung bis Abstillen

Milchfluss: Grundlage für die Stillzeit»

Supplemente in der Schwangerschaft

Folsäure & Jod: Nur die Hälfte ist versorgt»
Medizinisches Cannabis

Identitätsprüfung – What’s next?

Tilray: Neueinführungen für eine erleichterte Herstellung»

Höchstmengen, Herstellung, Dokumentation

Cannabis: Das Wichtigste aus den Gesetzen»

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»
HAUTsache gesund und schön

Gel, Mousse, Lotion oder Tonic?

Die richtige Reinigung ist das A und O der Hautpflege»

Mimikfalten, Krähenfüße & Co.

Hautalterung: Wenn Kollagen und Elastin schwinden»

Mehr als dunkle Flecken

Pigmentstörung: Nicht nur ein Problem des Alters»