OTC-Hersteller

Wick bald mit Vitasprint? Gabriele Hoberg, 05.04.2018 12:25 Uhr

Berlin - Pfizer hat fast alle potenziellen Käufer durch und sitzt immer noch auf seiner OTC-Sparte. Beim Versuch, das Geschäft mit rezeptfreien Gesundheitsprodukten zu verkaufen, gibt es jetzt Gespräche mit dem Wick-Hersteller Procter & Gamble (P&G).

In der Meldung des US-Senders CNBC wird darauf verwiesen, dass es offenbar große Differenzen beim Geld geben soll. Pfizer peilt einen Verkaufspreis von bis zu 20 Milliarden US-Dollar an. Laut CNBC-Bericht will P&G nur 15 bis 16 Milliarden Dollar zahlen.

Pfizer kommt natürlich von den alten Zahlen her und der bisherigen Strahlkraft der ganzen OTC-Sparte. P&G dagegen kann sich entspannt zurücklehnen – im Wissen um die bisherigen Absagen: Nestlé, GlaxoSmithKline, Reckitt Benckiser, Sanofi und Johnson & Johnson (J&J) hatten sich aus dem Bieterverfahren verabschiedet, was den Preis im Zweifel eher drücken als heben dürfte. Offizielle Stellungnahmen aus den beiden Konzernen gibt es bislang nicht.

Die besten Chancen wurden zu Beginn J&J eingeräumt. Der US-Konzern hatte bereits 2006 Teile von Pfizers OTC-Sparte mit Marken wie Listerine, Nicorette und Zyrtec für knapp 17 Milliarden Dollar übernommen und ist im Moment – auch dank der Steuerreform von Donald Trump – finanziell sehr gut ausgestattet. Gemeinsam mit der Investmentbank Goldman Sachs hatte J&J bereits an einer Offerte gearbeitet, sich aber gegen den Kauf entschieden.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Quartalsbericht

dm steigert Umsatz»

Prostatamittel

Harzol übernimmt Urinale an Raststätten»

Lieferprobleme

Valsartan: Wettlauf gegen die Zeit»
Politik

Rx-Preisbindung

Apothekerkammer traut Spahn-Gesetz nicht»

Apothekenbesuch

CDU-Abgeordnete will Rx-VV im Auge behalten»

Apothekenkontrolle

Berlin: 13 neue Pharmazieräte»
Internationales

Versandapotheken

Zur Rose präsentiert Apobox»

Schadenersatzklagen

Valsartan-Prozess: Hersteller und Apotheken vor Gericht»

Herzpatienten gefährdet

Apothekenschließung gefährdet Compliance»
Pharmazie

Zytostatika

Lilly nimmt Lartruvo vom Markt»

Trotz Arzneimittelskandal

Valsartan: Immer noch die Nummer 2»

Analgetika

Paracetamol: Besser 1000 als 500 mg»
Panorama

Drogerieketten

Schlecker-Kinder müssen ins Gefängnis»

Infektionskrankheiten

Ungeimpfte Reisende importieren Masern in die USA»

Bayern

Frau erwacht nach 27 Jahren aus Koma»
Apothekenpraxis

Urteilsgründe

Gericht: Hintertür für DocMorris-Automat?»

Großhandel

Phoenix: Der Umschlagplatz neben der Turnhalle»

„Wir verlieren eine Freundin“

Esslinger Apothekerin Daniela Hemminger-Narr gestorben»
PTA Live

PTA-Ausbildung

Bienen-Augen im Schullabor»

Versicherungsschutz

Was tun bei einem Arbeitsunfall?»

LABOR-Debatte

Partnerschaften am Arbeitsplatz: Kann das gut gehen?»
Erkältungs-Tipps

Zoonose

Wenn der Hund Schnupfen hat»

Erkältungstipps

Dampfinhalation – Mehr als nur heiße Luft»

Husten, Schnupfen, Heiserkeit

Der typische Erkältungsverlauf»
Magen-Darm & Co.

Schöllkraut

Das Kraut mit den 100 Namen»

Magen-Darm-Beschwerden

Bauchschmerzen bei Kindern: Was steckt dahinter?»

Richtig rollen

Rollkur bei Gastritis»
Kinderwunsch & Stillzeit

Supplemente bei Kinderwunsch

Folsäure: Wieso, weshalb, warum?»