VISION.A

Facebook-Werbung: Apotheken als Vorbild APOTHEKE ADHOC, 23.03.2017 20:44 Uhr

Berlin - Wie geht es mit den Apotheken im Zeitalter der Digitalisierung weiter? Unter dem Motto „Und was kommt jetzt? Next steps zur Digitalisierung in Pharma & Apotheke“ diskutierten zum Abschluss der Digitalkonferenz VISION.A vier Experten über die Zukunftsaussichten. Die Botschaft war harte Kost: Es geht weiter, irgendwie, aber auf jeden Falls anders als bisher. Statt abzuwarten, sollten die Apotheken die Digitalisierung annehmen und sich anpassen, so die einhellige Meinung.

Beim notwendigen Wandel sollten sich die Apotheker aber besser nicht auf ihre Standesvertretung verlassen und stattdessen selbst und früh reagieren, provozierte Professor Dr. Gunter Dueck die Runde. Die Apotheken müssten die Bedürfnisse ihrer Kunden erfüllen. Dueck: „Und die orientieren sich nicht an den Interessen eines Verbandes.“

Einig war sich die Runde, dass der digitale Wandel nicht aufzuhalten ist. Einen wohl nicht ganz ernst gemeinten Vorschlag hatte Andreas Arntzen vom Wort & Bild Verlag parat: „Vielleicht sollten die Apotheken es mal mit einem Coffeeshop versuchen.“ Diese Idee hatte jedoch einen ernst gemeinten Hintergrund: Er glaube zwar an die Zukunft der Apotheken, sagte Arntzen. Aber sie müssten die „Bedürfnisse der Menschen besser erkennen“, forderte er die Apotheken zum Handeln auf. Als Beispiel verwies er auf die Entwicklung bei den Tankstellen in den letzten Jahrzehnten: „Die sind heute zu 70 Prozent Supermärkte. Und deshalb haben sie überlebt.“

Etwas anders sieht Arne Nielsen, Vorstand von ACA Müller, die Zukunft der Apothekenlandschaft. Bei der Suche nach den richtigen Antworten müsse die ABDA als Standesvertretung vorangehen: „Die ABDA hält den Schlüssel in der Hand, dass die Digitalisierung der Apotheken gelingt“, so Nielsen. Die Apotheken würden auch in Zukunft eine ganz wichtige und besondere Rolle im Gesundheitssystem spielen, zeigte er sich überzeugt.
  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Wechseljahresbeschwerden

Lenzetto: Hormonersatztherapie zum Sprühen»

Europaweit

Douglas will 70 Filialen schließen»

AU-Schein.de

Whatsapp-Krankenschein jetzt ohne Whatsapp»
Politik

Interne Mails und Vermerke

Importquote: Wie Altmaier sich für Kohlpharma einsetzte»

Halbe Milliarde mehr für Ärzte

Videosprechstunde: 500 Euro pro Praxis und Quartal»

GSAV

Cannabis: Schnellverfahren für Klinikrezepte»
Internationales

Berufsanerkennung

Die meisten Apotheker kommen aus Syrien»

Schweiz

Apotheker statt Arzt – senkt Kassenbeitrag»

Österreich

Lieferengpässe: Defekt-Alarm für Ärzte»
Pharmazie

Rückruf

Glassplitter in Harntee TAD»

AMK-Meldung

Schwarzer Streifen bei Prograf»

Gürtelrose-Impfstoff

Herpes durch Shingrix-Impfung?»
Panorama

Fernstudium in den USA

 Medikationsmanagement: Apothekerin mit neuem Blickwinkel»

Fürstenfeldbruck

Straßenname erinnert an besonderen Apotheker»

Schultüten, Nahrungsergänzung und Aromatherapie

Schulstart in der Offizin»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Münzterror: Apothekerin schafft Bargeld ab»

Mangel an Zukunftsvisionen

„Wir haben uns zu viel Bürokratie gegönnt“»

Bagger vor der Apothekentür

Großbaustelle: Wo geht‘s zur Filiale?»
PTA Live

Wundheilung

Fünf Tipps zur Narbenpflege»

Kirsten Khaschei analysiert Patientengespräche

Beratungspsychologie – zwischen den Zeilen»

Revoice of Pharmacy

Mit Gitarre in der Offizin»
Erkältungs-Tipps

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»

Urlaubszeit

Erkältung im Flugzeug»

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»
Magen-Darm & Co.

Motilitätsstörungen

Magenverstimmung: Kurze Dauer, vielfältige Ursachen»

Magen-Darm-Erkrankungen

Rotaviren: Gefahr für Kleinkinder»

Spezielle Nahrungsmittel

Kefir – kaukasischer Zaubertrank»
Kinderwunsch & Stillzeit

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»

Schwangerschaft

Das zweite Trimester: Von der Lanugobehaarung bis zum Surfactant»