Großhändler

Sanacorp: Personalvorstand geht

, Uhr
Berlin -

Personalvorstand Christian Reimann hat die Sanacorp nach zwei Jahren wieder verlassen. Ein Nachfolger ist noch nicht gefunden.

Reimann hat die Genossenschaft Anfang April verlassen. Er wolle eigene Wege gehen, heißt es von der Sanacorp. Bis ein Nachfolger gefunden ist, übernimmt der Vorstandsvorsitzende Dr. Herbert Lang seine Aufgaben. Reimann war im Februar 2016 zur Genossenschaft mit Sitz in Planegg bei München gewechselt und hatte den Posten von Klaus Edelmann übernommen.

Reimann hat in Köln Rechtswissenschaften studiert. Nach seinem Referendariat am Oberlandesgericht Köln (OLG) wechselte er 1997 als Referent für Tarifpolitik, Betriebsfassung und Personalgrundsatzfragen zur Lufthansa nach Frankfurt. Von 2000 bis 2006 war er für die Konzerntochter Cityline als Personalleiter für Piloten und Flugbegleiter tätig. Im Anschluss wechselte er zum Unternehmen Flughafen Berlin Brandenburg, an dem die beiden Bundesländer in gleichen Teilen sowie die Bundesregierung mit 26 Prozent beteiligt sind.

Die Sanacorp hat 2017 laut eigenen Angaben rund 4,5 Milliarden Euro erwirtschaftet. Insgesamt werden rund 3000 Mitarbeiter beschäftigt und bundesweit rund 8000 Apotheken beliefert. Der Großhändler bietet seit 2004 die Kooperation „Meine Apotheke“ (Mea) an und hat rund 1500 Genossen im Boot.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Neuere Artikel zum Thema
Mehr aus Ressort
Wechsel des Großhändlers
Elac: Phoenix ist ein „Thema“
Zusätzlicher Produktionsstandort
Lohnhersteller Vetter baut im Saarland

APOTHEKE ADHOC Debatte