Großhandel

Sanacorp: Defekte als Umsatzkiller APOTHEKE ADHOC, 08.07.2020 07:59 Uhr

Berlin - Die Sanacorp könnte nach Angaben von Vorstandschef Dr. Herbert Lang fast doppelt so viel Umsatz machen – wenn die Industrie sie in gewünschtem Umfang beliefern würde. Dies erklärte er den Mitgliedern der Genossenschaft in einer Video-Botschaft, die anstelle der Corona-bedingt ausgefallenen Vertreterversammlung online ausgestrahlt wurde.

Im vergangenen Geschäftsjahr steigerte die Sanacorp ihren Umsatz hierzulande um 5,4 Prozent auf 4,9 Milliarden Euro und wuchs damit leicht über Markt, der um 4,2 Prozent zulegte. Theoretisch hätte der Umsatz aber bei rund 9 Milliarden Euro liegen können, so Lang: In diesem Umfang habe man nämlich Ware bei den Hersteller bestellt. Aufträge im Wert von 4 Milliarden Euro seien also überhaupt nicht ausgeliefert worden. „Dies belegt eindeutig, dass wir kein Bevorratungsproblem haben, sondern ein Produktions- beziehungsweise Verfügbarkeitsproblem“, so Lang. „Denn die Hersteller haben über die Jahre hinweg – gezwungenermaßen – ihre Vorproduktion oder die Arzneimittelproduktion insgesamt in Niedriglohnländer wie Indien oder China verlagern müssen.“

Im Zuge der Corona-Pandemie sei diese Problematik besonders deutlich geworden – nicht zuletzt durch die dramatischen Versorgungsengpässe bei Masken oder Desinfektionsmitteln, so Lang. Die vermeintliche Lösung, bei Engpässen eine Erhöhung der Bestände des Großhandels verpflichtend vorzuschreiben, greife allerdings vollkommen ins Leere: „Denn was nicht verfügbar ist, kann auch nicht bevorratet werden.“

Gerade in diesen Krisenzeiten seien es nicht die Versandapotheken, die die Versorgung der Bevölkerung mit Arzneimitteln sicherstellten, sondern die öffentlichen Apotheken, so Lang. Mit der Einführung des eRezeptes werde allerdings der Boden für den Versandhandel auch für Amazon und angeschlossene Händler bereitet. Aus diesem Grund habe die Sanacorp mit anderen starken Partnern die Initiative Pro AvO gegründet, um eine Plattformlösung für alle Apotheken zu bieten. Apotheken und Pharmagroßhandel gemeinsam hätten auch heute schon tatsächlich die Strukturen und Möglichkeiten, um im Schulterschluss ein für den ausländischen Versandhandel unüberwindbares Versorgungsnetz im deutschen Arzneimittelmarkt aufzubauen. „Es fehlt nur die Plattformeinigkeit darüber.“

  • 1
  • 2

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

Moderna will erster sein

EU-Zulassungsantrag für Corona-Impfstoff noch heute»

Mundschutz auf Rezept

Apotheken: Bund soll FFP2-Masken liefern»

Interessenkonflikt?

RKI: Abteilungsleiter an Test-Firma beteiligt»
Markt

Erst Expresslieferung, dann Amazon?

Apo-Discounter: „Nur die Hälfte der Apotheken wird überleben“»

Pandemie drückt aufs Auslandsgeschäft

PharmaSGP: Zweite Welle vermiest das Jahr»

Baby-Boom durch Corona?

Nachfrage nach Schwangerschaftsvitaminen steigt»
Politik

Wie weit geht die Meinungsfreiheit?

Vorwurf Nazi-Propaganda: Kammer ermittelt gegen Apotheke»

Rheinland-Pfalz

Aufruf für Impfzentren: Kammer sucht PTA und Apotheker»

Sinkende Apothekenzahlen

Overwiening: Nur Wertschätzung rettet keine Apotheke»
Internationales

Sputnik-V

Putin bietet russischen Corona-Impfstoff an»

Mit PCR-Tests

Schweiz: Apotheken füttern Corona-Warnapp»

Ebola-Medikament überzeugt nicht

Corona: WHO rät von Remdesivir ab»
Pharmazie

Chargenüberprüfung

Riboirino: Weiße Verunreinigung am Flaschenhals»

Einstellung der Spritze beachten

Dosierungsfehler bei Eyela Fertigspritze »

Antikörper als Therapiedurchbruch

Blinatumomab: Ohne Chemo gegen Leukämie»
Panorama

Nachtdienstgedanken

Der alljährliche Kalenderwahn – oder nicht?»

Rote Helferlein für den Ernstfall

Zugspitz-Apotheke verschenkt Notfalldosen»

Gestohlene Blanko-Rezepte

Berlin: Razzia gegen Rezeptfälscher»
Apothekenpraxis

Masken-Verordnung

Spahn: FFP2-Ausgabe verzögert sich»

Arbeitsrecht

Keine Corona-Impfung, kein Handverkauf?»

Kunden gehen wegen Rabatt-Arzneimittel zur Polizei

Karlsruhe: Rauferei wegen Rabattvertrag»
PTA Live

Verkauf an Laien

Schnelltest von der Tankstelle »

Corona-Massenimpfung

Einsatz in Impfzentren: PTA wären dabei»

Rekonstitution in Impfzentren

Schleswig-Holstein: PTA sollen Corona-Impfungen zubereiten»
Erkältungs-Tipps

Yoga, Meditation & Co.

Wie Entspannung das Immunsystem stärkt»

Wenn der Husten länger dauert

Chronische Bronchitis: Wie Phytotherapie helfen kann»

Tipps und Tricks für die lieben Kleinen

Das Kind ist krank – was tun?»
Magen-Darm & Co.

Gefahren der Pilzsaison

Achtung Pilzvergiftung: Fliegenpilz & Co.»

Fremdkörpergefühl im Hals

Globussyndrom: Auch an den Magen denken»

Trendprodukt Selbsttests

Was können Darmflora-Analysen & Co.?»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Für Verhütung oder Kinderwunsch

Fruchtbare Tage bestimmen – aber wie?»

Von Milchbildung bis Abstillen

Milchfluss: Grundlage für die Stillzeit»

Supplemente in der Schwangerschaft

Folsäure & Jod: Nur die Hälfte ist versorgt»
Medizinisches Cannabis

Identitätsprüfung – What’s next?

Tilray: Neueinführungen für eine erleichterte Herstellung»

Höchstmengen, Herstellung, Dokumentation

Cannabis: Das Wichtigste aus den Gesetzen»

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»
HAUTsache gesund und schön

Gel, Mousse, Lotion oder Tonic?

Die richtige Reinigung ist das A und O der Hautpflege»

Mimikfalten, Krähenfüße & Co.

Hautalterung: Wenn Kollagen und Elastin schwinden»

Mehr als dunkle Flecken

Pigmentstörung: Nicht nur ein Problem des Alters»