Biografie über Drogeriekettengründer

Roßmann: Rabattpionier auf dem Fahrrad

, Uhr
Berlin -

Bereits im Alter von zwölf Jahren hat der Unternehmer Dirk Roßmann mit Rabatten bei Drogisten für Wirbel gesorgt. Der Gründer der gleichnamigen Drogeriekette veröffentlicht am Montag seine Biografie. Darin schildert der 72-Jährige unternehmerische Höhen und Tiefen und gibt persönliche Einblicke in seine Kindheit.  

Roßmann schreibt unter dem Titel „... dann bin ich auf den Baum geklettert!“ auf 240 Seiten über sein Leben. „Ich habe oft Dinge getan, die sonst keiner macht“, sagte er. Noch bevor er 1972 den ersten eigenen „Markt für Drogeriewaren“ in Hannover eröffnete, zeigte sich sein Unternehmergeist: Er lieferte Drogerieartikel mit dem Fahrrad aus und verkaufte sie 10 Prozent billiger. Im Alter von 25 Jahren machte er sich selbstständig.

Das Geschäft läuft. Vier Jahre nach der Gründung zieht er in ein ehemaliges Rewe-Lager um. 20 Filialen gibt es bereits, 1982 sind es 100 Märkte in Norddeutschland. Der Umsatz liegt damals bei knapp 90 Millionen Mark. Kurze Zeit später steigt Roßmann ins Parfümgeschäft ein und bietet auch Düfte an. Nach der Wende treibt es ihn in die neuen Bundesländer und nach Osteuropa.

1996 stockt der Erfolg. Der Unternehmer hatte zu hoch gepokert. 1996 stand das Unternehmen vor dem Konkurs, Roßmann hatte sich privat an der Börse verspekuliert. Dazu kommen gesundheitliche Rückschläge. Im gleichen Jahr erlitt er einen Herzinfarkt. „Von da an habe ich alles auf Null gestellt und versucht, die Firma zu retten." Diese Krise sei ein Grund für den heutigen Erfolg.

Das Buch ist in drei Bereiche geteilt: Werden, Wachsen, Sein. Roßmann berichtet über seine erste Geschäftsidee, die Erfindung seines Lebens sowie von Niederlagen, Freunden und Träumen. Die Biografie erscheint im Ariston-Verlag und kostet 20 Euro. Roßmann wird das Buch auf der Frankfurter Buchmesse vorstellen. Co-Autoren sind Peter Käfferlein und Olaf Köhne.

Das Unternehmen Rossmann ist hierzulande nach dm die zweitgrößte Drogeriekette. Im vergangenen Jahr wurden erstmals 9 Milliarden Euro Umsatz erzielt, davon 6,4 Milliarden in Deutschland mit rund 2100 Drogeriemärkten. Filialen gibt es auch in Polen, Ungarn, Tschechien, Albanien und seit 2010 in der Türkei.

Seit 2011 kooperiert Rossmann mit der niederländischen Versandapotheke DocMorris. An den Kassen liegen etwa Flyer aus. In die Regale werden regelmäßig Eigenmarken der Versandapotheke geräumt. Außerdem gibt es eine Auswahl von apothekenexklusiven Marken unter dem Slogan „Gesundheit Plus“. Von Nasensprays bis zu Nahrungsergänzungsmitteln wird ein breites Sortiment angeboten.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
ApoRetro – Der satirische Wochenrückblick
Diese Woche im Angebot: Blutdruckmessen
Podcast NUR MAL SO ZUM WISSEN
#dmistverzichtbar
„Black Horse Vital Honey“ & Co.
Zoll warnt vor potenzsteigernden Süßwaren
Mehr aus Ressort
Kooperation mit Vorteilspreis
WhatsApp: Gehe/AHD bietet Superchat
0,5 Prozent mehr auf Festgeld
Apobank: Extrazinsen für Mitglieder

APOTHEKE ADHOC Debatte