Reimporteure

Orifarm: Jade für Apotheken

, Uhr
Berlin -

Der Reimporteur Orifarm hat den Außendienst in externe Hände gelegt. Ab Januar werden Mitarbeiter des nordrhein-westfälischen Dienstleisters Jade.team die Apotheken betreuen. Die Telefonberatung wird weiterhin vom Leverkusener Unternehmen selbst angeboten.

Jade.team wurde im Juli von Tanja Horstmann und Katja Schaffrath gegründet. Beide haben langjährige Vertriebserfahrungen. Horstmann war zuvor knapp zwei Jahre für Omega für das POS-Team verantwortlich. Davor war sie knapp ein Jahr als Regionalleiterin bei der Firma POS-Berater der bayerischen Werbeagentur Jäger von Rockersbühl tätig.

Die gelernte PKA begann ihre berufliche Laufbahn nach einer Station in einer Werbeagentur 2004 bei GlaxoSmithKline (GSK) als Pharmareferentin für verschreibungspflichtige Arzneimittel. Danach wechselte sie als Außendienst- und Key Account-Mitarbeiterin zu Takeda, UCB und Galderma.

Schaffrath war zuvor für das spanische Unternehmen Leti tätig, das über den Kopperationspartner Novartis hierzulande Produkte vertreibt. Davor war die Biologin bei Galderma, UCB und Thiemann Arzneimittel beschäftigt. Mit dem neuen Unternehmen wollen die Gründerinnen individuelle Komplettlösungen für den Vertrieb von OTC-Präparaten anbieten.

Im Auftrag von Orifarm wird Jade.team acht PTA in die Apotheken schicken. Wie viele Kunden von der Firma mit Sitz in Haltern künftig angesteuert werden, wird derzeit noch ermittelt. Von der Kündigung des Außendienstes bei Orifarm waren 13 Mitarbeiter betroffen. Zwei Außendienstmanager sind weiterhin für den Reimporteur tätig. Außerdem sind noch zwei Handelsvertreter für Orifarm unterwegs.

Das Unternehmen hatte die Freistellung der Außendienstmannschaft mit einem Wandel im Importmarkt begründet. „Wir wollen gezielt in die Bereiche investieren, in denen auch in Zukunft Wachstum zu erwarten ist, um die eigene Position im Wettbewerb auszubauen und einen wirtschaftlichen Erfolg nachhaltig zu sichern“, sagt Geschäftsführer Martin Lisker.

Das Unternehmen hatte sich wegen des Umzugs der Produktion an den Standort der dänischen Mutterfirma bei Prag von vielen Mitarbeitern getrennt. Heute sind 185 Mitarbeiter in Leverkusen beschäftigt. Pharma Westen wurde 2005 von Orifarm übernommen und vertreibt die Produkte seit März 2014 unter dem Namen des Mutterkonzerns.

Der Reimporteur führt rund 1100 Präparate. Der Jahresumsatz liegt bei rund 330 Millionen Euro. Insgesamt erwirtschaftete die Gruppe 2012 rund 667 Millionen Euro. Orifarm wurde 1994 von Hans und Birgitte Bøgh-Sørensen gegründet und ist laut eigenen Angaben führend in Europa.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
Mehr aus Ressort
E-Rezept schon eingepreist
Redcare: Aktie crasht

APOTHEKE ADHOC Debatte