Pharmagroßhandel

Privatgroßhändler üben Schulterschluss Patrick Hollstein, 21.09.2009 11:24 Uhr

Berlin -

In dieser Woche feiern Deutschlands private Pharmagroßhändler das 25-jährige Jubiläum ihres Kooperationsverbundes Pharma Privat. Gleichzeitig rücken die zehn Mitgliedsfirmen enger zusammen und treten ab sofort unter einem einheitlichen Markensystem auf. Unter dem Motto „Näher dran, weiter vorn“ stellen die Traditionsunternehmen klar, dass mit ihnen auch in Zukunft zu rechnen ist.

Ende vergangenen Jahres hatten die Übernahmen von Kapferer und von der Linde vorübergehend für ein trübes Stimmungsbild gesorgt: Nach der Konsolidierung der vergangenen Jahrzehnte schien die Branche endgültig angezählt. Zu Unrecht: Im Schatten von Phoenix, Anzag und Gehe sowie der beiden Genossenschaften Noweda und Sanacorp macht der private Pharmagroßhandel Boden gut. Im vergangenen Jahr bauten die Familienunternehmen ihr Geschäft um 7 Prozent aus - doppelt so viel wie der Branchendurchschnitt.

„Die Entwicklungen der letzten Jahre haben gezeigt, dass der private Großhandel wächst - gerade dann, wenn die Situation eng ist“, sagt Hanns-Heinrich Kehr, Chef des Braunschweiger Großhändlers Richard Kehr und Geschäftsführer von Pharma Privat. „Von der allgemeinen Vertrauenskrise im Pharmagroßhandel sind wir inhabergeführten Familienunternehmen vergleichsweise gering betroffen.“

Um im Wettbewerb gegen die Riesen der Branche bestehen zu können, haben die Familienunternehmen ihre Zusammenarbeit seit 1984 stetig intensiviert. „Ähnlich wie bei den Apotheken hat sich die Kooperation zum erfolgreichen Geschäftsmodell entwickelt“, sagt Kehr.

Die Aufgaben werden dezentral verteilt: Den gemeinsamen Einkauf übernimmt Max Jenne in Kiel, für die Buchhaltung ist C. Krieger in Koblenz verantwortlich. Das gemeinsame Marketing läuft über Kehr; hier werden auch die hauseigenen Apothekenkooperationen A-Plus und E-Plus betreut.

Den gemeinsamen Außenauftritt sieht man bei Pharma Privat nun als konsequenten Schritt auf dem gemeinsamen Weg - auch wenn zwei Jahre Überzeugungsarbeit notwendig waren. „Wir sind eine Familie, und das soll man sehen“, sagt Kehr. „Natürlich bleibt aber jedes Unternehmen selbstständig.“

Die Verwurzelung in den Regionen ist der Wettbewerbsvorteil, den die privaten Großhändler auch weiterhin ausspielen wollen. „Wir poolen nur dort, wo Größe gefragt ist. Der Vor-Ort-Kontakt, die Nähe zu den Apotheken bleiben erhalten“, verspricht Kehr. „Schließlich stehen wir zusammengenommen für mehr als 1000 Jahre Großhandelserfahrung und Unternehmenstradition.“

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Versandapotheken

Apo-Discounter: Zweites Standbein in Holland»

Rechenzentren

Averdung verstärkt AvP-Vorstand»

Pharmakonzerne

Neuer OTC-Deutschlandchef bei Sanofi»
Politik

Kammerversammlung Hamburg

Wie macht man eigentlich einen Umsturz?»

Gematik-Personalie

Transparency International kritisiert Spahns Lobbypolitik»

Kabinett

Lambrecht (SPD) soll Justizministerin werden»
Internationales

Apothekerpetition

„Die Bevölkerung steht hinter den Pharmazeuten“»

Kompetenzerweiterungen

Kanada: Apotheker dürfen impfen und verschreiben»

Versandapotheken

Zur Rose: Erwartungen bei Weitem übertroffen»
Pharmazie

Plaque-Psoriasis

AbbVie bringt Skyrizi»

AMK-Meldung

Fehlende Charge: Blasen- und Nierentee ohne Aufdruck»

Koronare Herzkrankheit

Pentalong: 55 Jahre Nitropenta»
Panorama

Novum

Telemedizin in der Kinder- und Jugendpsychiatrie»

WHO

Neue Kategorien für Antibiotika»

Tageseinnahmen gestohlen

Apotheker auf dem Weg zur Bank überfallen»
Apothekenpraxis

Apothekenkooperation

Avie: Klahn geht schon wieder»

Einkaufstourismus Schweiz/Deutschland

Apotheker: Baustelle bremst Grenzeinkäufer»

Hof-Apotheke Jever

Apothekerin rettet ihre PJ-Apotheke»
PTA Live

Wirkstoff.A

„Mein ganzes Leben ist ein Fettnäpfchen“»

PTA Kim singt in Elmshorn

Apothekenkonzert als Danke fürs Team»

Jobwechsel

Reifen statt HV: Von der PTA zur Meister-Vulkaniseurin»
Erkältungs-Tipps

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»

Kompetenz-Kolleg

Mission: Abenteuer Atmen»

Nicht gut bei Stimme

Beratungstipps bei Heiserkeit»
Magen-Darm & Co.

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn: Wie Betroffene leiden»

Ernährungsweisen

Mit FODMAP gegen Verdauungsprobleme»

Anatomie des Verdauungstraktes

Die Magenschleimhaut: Ein unterschätztes Gewebe»
Kinderwunsch & Stillzeit

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»

Schwangerschaftsvorsorge

Welche Untersuchungen sind notwendig?»

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»