Lieferung ab kommender Nachttour

Phoenix sagt Tagestouren ab

, Uhr aktualisiert am 13.03.2024 17:18 Uhr
Berlin -

Aufgrund von technischen Problemen sieht sich Phoenix am Nachmittag gezwungen, heute alle anliegenden Tagtouren abzusagen.

Der Pharmahandel hatte am heutigen Mittwoch mit technischen Problemen zu kämpfen. Gegen 15 Uhr sendete der Pharmagroßhandel bereits einen ersten Vorboten per Fax an seine Kunden. „Aufgrund einer technischen Störung ist derzeit nur bedingt eine Auftragsverarbeitung möglich“, hieß es vorwarnend. „Unsere Spezialisten arbeiten mit Hochdruck an der Behebung des Fehlers.“

Phoenix versuchte zu diesem Zeitpunkt noch, bereits eingegangene Bestellungen zu verarbeiten und so zeitnah wie möglich zuzustellen. Sobald die Systeme wieder fehlerfrei funktionieren, wollte der Großhandel sich wieder per Fax melden.

Gegen 16 Uhr hat der Großhänder alle Tagestouren abgesagt. „Aufgrund der aktuellen Situation haben wir uns dazu entschlossen, alle Tagtouren heute abzusagen und Ihr Bestellung(en) ausschließlich mit der Nachttour bzw. morgen mit der ersten Tagtour auszuliefern.“ Außerdem sollen die Apotheken informiert werden, wenn die Auftragsverarbeitung wieder stabil und fehlerfrei funktioniere.

Da der technische Fehler nicht behoben werden konnte, erhielten Kunden des Großhandels um kurz nach 16 Uhr die Tourabsage.Screenshot: APOTHEKE ADHOC

Entwarnung

Um kurz nach 17 Uhr kam dann die Entwarnung; die technischen Störungen konnten vollständig behoben und die eingehenden Aufträge wie gewohnt verarbeitet werden. „Die Auslieferung erfolgt wie angekündigt in der Nacht beziehungsweise mit der ersten Tagtour“, unterstreicht der Großhändler und versichert, alle möglichen Auswirkungen des Ausfalls „so kulant wie möglich“ zu handhaben.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch
Mehr aus Ressort
Neuer Deutschlandchef
La Roche-Posay statt Lancôme
Dividende steigt auf 6 Prozent
Apobank mit Gewinnsprung

APOTHEKE ADHOC Debatte