Nächste Generation bei Movianto

, Uhr

Berlin - Der Pharmadienstleister Movianto hat die deutsche Geschäftsführung erweitert. Verkaufsleiter Dennis Spamer ist künftig neben Thomas Creuzberger und Stéphane Baudry für den Betrieb verantwortlich. Das Unternehmen wurde gerade erst vom US-Konzern Owens & Minor an den französischen Logistiker Walden (vormals EHDH) verkauft.

Die Geschäftsführung wurde erweitert, um die weitere Expansion abzusichern, teilt das Unternehmen mit. Spamer hat seinen Schwerpunkt in den Bereichen Unternehmensentwicklung, Vertrieb und Transport. „Mit Dennis Spamer zieht die nächste Generation in die Geschäftsführung der Movianto Deutschland ein“, sagte Creuzberger. Der 59-Jährige leitet Movianto seit mehr als 20 Jahren. „Er hat mit seinem Team großen Anteil an der positiven Entwicklung unseres Unternehmens in den vergangenen Jahren.“

Spamer ist fünfeinhalb Jahren für Movianto tätig. Der Betriebswirt stieg 2015 als Verantwortlicher für den Bereich Key Account Management in der Region DACH und Poland ein. Seine aktuelle Funktion als Verkaufsleiter für die Region Nord wird er weiterhin ausüben. Dazu gehören neben Deutschland die Länder, Österreich, Schweiz, die Benelux-Länder, Tschechien, Slowakei und Skandinavien. Zuvor war der 38-Jährige bei GLS und Trans-o-flex tätig.

Insgesamt ist Movianto in elf Ländern Europas mit eigenen Standorten aktiv und beschäftigt rund 3000 Mitarbeiter, in Deutschland sind es 550 an drei Standorten. Zusätzlich zum Lager- und Transportmanagement übernimmt Movianto für seine Kunden Herstellungsprozesse wie Verpacken, Umpacken oder auch Kundenservice und Auftragsabwicklung von der Bestellannahme bis zum Zahlungseingang.

Movianto wurde 1996 gegründet. Das Unternehmen gehört heute zur Walden-Gruppe, die laut eigenen Angaben Marktführer in der Pharmalogistik Europas ist. Weitere Marken sind Eurotranspharma und Ciblex für die Apotheken- und Kliniklogistik, Prima Transport für die Belieferung von Firmen und der IT-Dienstleister Pharma Pilot. Das Unternehmen verfügt über rund 50 Logistikstandorte mit 625.000 Quadratmetern Lagerfläche in Europa. Jährlich wird mit rund 5000 Mitarbeitern ein Nettoumsatz von rund 1 Milliarde Euro erwirtschaftet.

 

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Großhandel Kippels (CDU) besucht Noweda
Kippels (CDU) besucht Noweda»
Erklärung für schwere Verläufe?
Seneszenz: Sars-CoV-2 lässt Zellen altern»
Neuer Antikörper bei Psoriasis
UCB launcht Bimzelx»
Chronische Nierenerkrankung
Astellas bringt Evrenzo bei Anämie»
Impfung oder Coronatests für Beschäftigte
Italien: Preisdeckel für Coronatests»
Bierflaschen mit brennbarer Flüssigkeit geworfen
Versuchter Brandanschlag auf Impfzentrum»