Kostenübernahme eingeschränkt

Melatonin: Zwischen Therapie und Lifestyle

, Uhr
Berlin -

Produkte mit Melatonin erfahren seit Längerem einen echten Boom. Egal ob Einschlafsprays, Tropfen oder Weichgummis – die Auswahl ist groß. Verordnungsfähig sind die meisten Produkte nicht. Auch hoch dosierte Melatonin-Tabletten können nicht immer zu Lasten der Kasse verordnet werden. Hier kommt es auf die Indikation des jeweiligen Präparates an.

Ein zu niedriger Melatonin-Spiegel kann Schlafstörungen verursachen. Je älter, desto geringer ist die körpereigene Melatonin-Produktion. Viele von Einschlafstörungen geplagte Personen setzen daher auf das endogene Neurohormon Melatonin. Zum einen stehen OTC-Varianten in Form von Tropfen, Sprays oder Weingummis zur Verfügung. Zum anderen gibt es verschreibungspflichtige Varianten. Folgende drei Rx-Präparate sind in drei verschiedenen Indikationen auf dem deutschen Markt:

Circadin (Medice)
Inhalt: 2 mg Retardtabletten
Als Monotherapie für die kurzzeitige Behandlung der primären, durch schlechte Schlafqualität gekennzeichneten Insomnie bei Patienten ab 55 Jahren.
Dosierung: Die empfohlene Dosis beträgt 2 mg 1-mal täglich.
Kostenübernahme durch die GKV: Ja

Slenyto (Infectopharm)
Inhalt: 1 mg oder 5 mg Retardtabletten
Behandlung von Insomnie bei Kindern und Jugendlichen im Alter von 2-18 Jahren mit Autismus-Spektrum-Störung (ASS) und Smith-Magenis-Syndrom, wenn Schlafhygienemaßnahmen unzureichend waren.
Dosierung: 2 mg 1-mal täglich. Erhöhung auf 5 mg möglich. Maximale Tagesdosis 10 mg.
Kostenübernahme durch die GKV: Ja

Melatonin Vitabalans (Blanco)
Inhalt: 3 mg oder 5 mg Tabletten
Zur kurzzeitigen Behandlung des Jetlags bei Erwachsenen.
Dosierung: 3 mg 1-mal täglich für maximal 4 Tage. Steigerung auf 5 mg möglich.
Kostenübernahme durch die GKV: nein

Lifestsyle nicht abrechnungsfähig

Zuletzt wurde das Präparat Melatonin Vitabalans (Blanco) in die Anlage II der Arzneimittelrichtlinie (AM-RL) aufgenommen. Hier finden sich Lifestylemedikamente, die trotz Verschreibungspflicht nicht zu Lasten der Kasse abgegeben werden können. Somit besteht nun auch für das schlaffördernde Medikament ein Verordnungsausschluss. Die Behandlung des Jetlags stellt keine medizinische Indikation dar, die eine Therapie bedarf, urteilt der Gemeinsame Bundesausschuss. Da Jetleg vor allem durch Flugreisen entsteht, seien die betroffenen Personen selbst für die Insomnie verantwortlich. Die Kosten für symptomlindernde Präparate müssten demnach selbst getragen werden. 30 Tabletten Melatonin Vitabalans 3 mg kosten 22,24 Euro. 30 Tabletten der 5 mg Variante kosten 27,30.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
Augentropfen mit Farbstoff
Dr. Theiss macht Augen blau »
Mehr aus Ressort
Transport- und Energiekosten bereiten Sorge
Phoenix: Mehr Umsatz, weniger Gewinn »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Deckelung der 3-Prozent-Marge
Sparpaket: Geschacher um Apothekenhonorar»
Kritik nach Beragena-Fall
Hänel: Inkassopflicht muss weg»
Staatssektretär überrascht mit Ansage
Spargesetz: Geht da noch was?»
EMA empfiehlt Antikörperpräparat
Beyfortus: Passive Immunisierung gegen RSV»
Zytostatikum & Immunsuppressivum
Melanomrisiko durch MTX?»
EU-Kommission sichert 10.000 Einheiten
Affenpocken: Was kann Tecovirimat?»
Limit für geringfügige Beschäftigung erhöht
Minijob: 70 Euro mehr verdienen»
A-Ausgabe Oktober
90 Seconds of my life»
Kompetenter Begleiter für alle Leser:innen ab 60
my life Senioren»
Das Kindermagazin der my life Familie
Platsch»
Debatte geht in die nächste Runde
EMA befürwortet Biosimilar-Austausch»
Jede Verordnungszeile einzeln
Mehrfachverordnungen: Wie wird beliefert?»
Was wird von der Kasse erstattet
Retaxgefahr: Sprechstundenbedarf auf Rezept»