Orales Kontrazeptivum

Malina: Neue Gestagen-haltige Pille

, Uhr
Berlin -

Biomo bringt eine neue Desogestrel-haltige Pille auf den Markt. Die Malina enthält 0,075 mg Desogestrel je abgeteilter Einheit. 

Malina ist eine reine Gestagen-haltige Pille. Um die Wirksamkeit zu gewährleisten, sollte sie jeden Tag zur ungefähr gleichen Uhrzeit eingenommen werden. Vergisst die Anwenderin die Einnahme, so kann die Pille nur innerhalb von einem Zeitfenster von maximal 12 Stunden nachgenommen werden, ohne dass die Wirskamkeit sinkt. Ist die Einnahme um mehr als 12 Stunden verspätet, sollte für die nächsten sieben Tage eine zusätzliche Methode der Schwangerschaftsverhütung angewendet werden. Je Tablette sind 0,075 mg Desogestrel enthalten.

Die Ersteinnahme erfolgt am ersten Tag der Regelblutung. Danach wird täglich eine Tablette eingenommen. Auch wenn Blutungen oder Schmierblutungen auftreten, wird die Dosierung fortgeführt. Wenn die Tabletten einer Blisterpackung aufgebraucht sind, wird unmittelbar am nächsten Tag ein neuer Blister angebrochen – eine Einnahmepause gibt es nicht.

Desogestrel ähnelt dem Gelbkörperhormon und unterdrückt die Ovulation. Gleichzeitig führt die Einnahme zur Viskositätserhöhung des Zervikalschleims. Vor allem Frauen, die unter starker Dysmenorrhoe leiden, können von der Einnahme der Gestagen-Pille profitieren, da Unterleibskrämpfe reduziert werden können. Der Wirkstoff ist auch für stillende Frauen geeignet, da er die Milchbildung nicht beeinträchtigt.

Die Dreimonatspackung kostet 18,39 Euro. Zum Vergleich: 84 Tabletten Cerazette kosten je nach Reimporteur 19 bis 25 Euro. Die Yvette (Ratiopharm) kostet 25,24 Euro und die Desirett (Exeltis) 24,88 Euro.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch
Neuere Artikel zum Thema

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Namensänderung bei Janssen-Impfstoff
Jcovden: Apotheken können aufklären»
Antikörper dockt an Spikeprotein an
Corona: Universalwaffe gefunden?»
Falsche Werbung und obskure Siegel
Die kleinen Sünden der Krankenkassen»
Empfehlungen für alle Altergruppen
Lauterbach will klare Impfbotschaft»
Schärfere Maßnahmen geplant
Affenpocken: USA rufen Notstand aus»
Per Aufkleber Daten über den Körper
Ultraschallpflaster: Blick ins Innere»
Eine seltene Genmutation erweist sich als Glücksfall.
Weiterer Patient von HIV geheilt»
Antibakterielle Wirkstoffe beeinflussen Antikörper
Antibiotika: Immunantwort bei Babys geschwächt»
Möglicher Zusammenhang zwischen Endometriose und Schlaganfall
Endometriose: Kardiovaskuläres Risiko»
Abgeschlagenheit, Konzentrationsstörungen, Appetitlosigkeit
Long Covid: Kinder leiden nach Infektion»
Sorge um Halteplätze und Teststelle
Apothekerin ärgert sich über Imbisswagen»
Falsche Bescheinigungen gegen Geld
Mutter stiftete Arzt zur Straftat an»
Startschuss für die Influenzasaison 2022/23
Seqirus beginnt mit Auslieferung der Grippeimpfstoffe»
A-Ausgabe August
90 Seconds of my life»
Kompetenter Begleiter für alle Leser:innen ab 60
my life Senioren»
Das Kindermagazin der my life Familie
Platsch»
Auf antibakterielle Wirkstoffe besser verzichten
Hautcremes können dem Mikrobiom schaden»
Erste Leitlinie für Diagnose & Behandlung
Vitiligo: Wenn der Haut die Pigmente fehlen»