L-Thyroxin Tropfen: Henning wieder an Bord

, Uhr

Berlin - Seit einigen Jahren gibt es Probleme Levothyroxin als Tropfen: Sanofi konnte die flüssige Form von L-Thyroxin Henning lange Zeit nicht liefern, Aristo schloss 2016 schließlich die Versorgungslücke. Nun sind auch die Tropfen von Henning nach jahrelangem Fehlen wieder lieferbar.

Die Tropfenform ist vor allem fürkleine Kinder und Risikopatienten bedeutend: Bei Neugeborenen und Kindern mit angeborener Schilddrüsenunterfunktion ist ein rascher Hormonersatz besonders wichtig, um eine normale geistige und körperliche Entwicklung zu erzielen. Für diese Form der Schilddrüsenunterfunktion wird in den ersten drei Monaten der Behandlung eine tägliche Dosis von 10 bis 15 µg/kg Körpergewicht empfohlen. Auch für Patienten mit Schluckbeschwerden oder bestimmten Erkrankungen des Gastrointestinaltraktes erleichtert die Darreichungsform die Einnahme. Ebenso profitieren Patienten, bei denen eine Feineinstellung der Dosis angezeigt ist. Die Versorgung dieser Patientengruppen war lange Zeit schwierig.

Nach über einem Jahr der Nichtlieferbarkeit schloss Aristo die vorhandene Versorgungslücke: Seit dem 15. Juni 2016 ist Eferox in Tropfenform auf dem Markt. Sie enthalten 20 µg Levothyroxin pro Milliliter – das Konkurrenzprodukt von Sanofi ist mit 100 µg/ml fünfmal so stark konzentriert. Bei Aristo will man mit der niedrigeren Konzentration eine feinere Dosierung ermöglichen. Das Sanofi-Produkt kann in Intervallen von 5 µg titriert werden; bei Eferox enthält ein Tropfen entsprechend 1 µg. Dazu gibt es eine Dosierspritze.

Ab sofort ist das Präparat von Sanofi wieder an Bord. Die flüssige Form steht in zwei Größen zur Verfügung: Als Einzelflasche zu 30 ml oder im 3er-Pack mit insgesamt 90 ml. Die Flaschen verfügen über einen Senkrechttropfer, welcher eine einfache, feingradige Dosierung ohne Applikationshilfe möglich machen soll. Außerdem soll durch den Einsatz das Risiko für mikrobiologische Verunreinigungen minimiert werden.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
Keine Verunreinigung, keine Rückrufe
Losartan: TAD garantiert Qualität »
Mehr aus Ressort
Drei Wochen abgeschaltet
Facebook erlaubt Vagisan wieder »
Familienpackung für die Hausapotheke
Nasic kommt im Doppelpack »
Weiteres
Drei Wochen abgeschaltet
Facebook erlaubt Vagisan wieder»
Familienpackung für die Hausapotheke
Nasic kommt im Doppelpack»
Nur noch eine Rezeptur pro Verordnung
Platzmangel durch Hash-Code und Z-Daten»
Dosierungsangabe
Achtung Retax: >>2x»