Hanf-Zitrone, Aktiv frei und BeActive

Das sind die neuen Bonbons

, Uhr
Düsseldorf -

Bonbons gibt es viele: Wer denkt alle Geschmacksrichtungen werden bereits bedient, der irrt. Die Hersteller haben verschiedene neue entwickelt und auf der Expopharm präsentiert. Dr. C. Soldan setzt auf den Trend Cannabis und launcht die Sorte Hanf-Zitrone.

Die Sorte des Jahres bei Dr. C. Soldan ist Hanf-Zitrone. Die Produktentwicklung bei Dr. C. Soldan liegt in den Händen von Lena Rauh. Enthalten sind unter anderem Hanfsamenextrakt, Zitronenöle und Menthol. Hanfsamen sind seit längerem als Superfood bekannt und enthalten Proteine, Omega 3 und 6 Fettsäuren, Vitamine, Ballaststoffe und Spurenelemente. Dr. C. Soldan hat weitere Sorten gelauncht. Erweitert wurde das Portfolio der Gummidrops. Neu ist die Sorte Kräuter-Honig mit den Geschmacksrichtungen Zitrone-Honig, Kräuter-Honig und Salbei-Honig. „Zitrone-Honig ist mein Favorit“, verrät Perry Soldan, der seit 2005 in vierter Generation die Geschäfte verantwortet. Enthalten sind ätherische Öle sowie Vitamin C und Zink.

Zuwachs gibt es auch bei Kinder-Em-eukal. Neu sind die Sorten Coole Walderdbeere extra frisch als Gummidrops und Walderdbeere-Honig extra mild als Hustenbonbon. Beide Produkte enthalten fünf Vitamine. Erst vor Kurzem wurde Felix aufgehübscht. Das Maskottchen ist jetzt cooler, frecher und hat ein Skateboard.

Ein Comeback feiern die Pocketboxen. Aktuell sind die Hustenbonbons in den vier Geschmacksrichtungen Salbei, Ingwer-Orange, Wildkirsche sowie Klassisch zu haben. Die Pocketbox von Hanf-Zitrone wird es ab Oktober geben.

Wick setzt auf Koffein. Die neue Sorte BeActive ist zuckerfrei und enthält einen flüssigen Kern mit Koffein. Fünf Bonbons ergeben den Koffeingehalt von einer Tasse Kaffee. Die Hustenbonbons mit Eukalyptus machen zusätzlich die Nase frei. Die Bonbons sind ab Oktober erhältlich und werden ab November im Fernsehen beworben.

Ricola hat die Sorte Aktiv Frei mit natürlichem Menthol ohne Zucker im Portfolio. Enthalten ist die bewährte Kräutermischung aus 13 Schweizer Bergkräutern sowie eine extra Portion Menthol.

In der Apotheke wurde von März 2018 bis Februar 2019 laut Nielsen-Zahlen mit Hustenbonbons ein Gesamtumsatz von 59,7 Millionen Euro erwirtschaftet, ein Minus von 5 Prozent. Marktführer in der Apotheke ist Dr. C. Soldan (Em-eukal, Aecht Bayerischer Blockmalz, Rheila und Tex-Schmelz Traubenzucker). Dahinter rangieren Ricola, Dallmann's, Pectoral und Wick.

Soldan mit Sitz im fränkischen Adelsdorf wurde 1899 vom Apotheker Dr. Carl Soldan gegründet. 1923 wurde die Marke Em-eukal eingeführt. Im vergangenen Herbst brachte das Unternehmen das erste Nahrungsergänzungsmittel Bärengarten mit verschiedenen Vitamen auf den Markt. Im vergangenen Jahr wurden mit rund 220 Mitarbeiter rund 78 Millionen Euro Umsatz erwirtschaftet. Ricola wird in Apotheken seit diesem Jahr von Queisser angeboten. Zuvor hatte Klosterfrau die Bonbonmarke des schweizerischen Traditionsherstellers im Gepäck. Zudem übernahm der Doppelherz-Hersteller den Vertrieb von Fisherman’s Friend von Wepa. Dallmann vertreibt die Hustenbonbons von Wick seit 2015 in Apotheken.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
Apothekenprodukte bestenfalls mittelmäßig
Öko-Test: Weichmacher in Kindersonnenschutz
Mehr aus Ressort
Alliance Healthcare Deutschland
Gerlach besucht Großhändler
Optimierte Versandprozesse
Hevert wechselt Distributionspartner

APOTHEKE ADHOC Debatte