Generikahersteller

Chemieunfall bei Rotexmedica dpa, 04.11.2016 15:23 Uhr

Berlin -

Nach einem Chemieunfall bei Rotexmedica in Trittau bei Hamburg sind am Freitag fünf Mitarbeiter ins Krankenhaus gebracht worden. Dort sei festgestellt worden, dass sich niemand verletzt habe, sagte Geschäftsführer Patrick Lever. In einem Produktionsraum hatten sich nach Polizeiangaben etwa 1300 Liter Lauge und Säure vermischt, dabei sei ein gesundheitsschädliches Gas entstanden. Das Gebäude wurde evakuiert. Zuvor hatte NDR 1 Welle Nord berichtet.

Die rund 120 Mitarbeiter auf dem Gelände warteten nach Darstellung Levers in einer anderen Halle, bis der Alarm nach etwa zwei Stunden aufgehoben wurde. Die Produktion sei wieder aufgenommen worden. Der Unfall gehe auf einen Mitarbeiter zurück, der irrtümlich eine Flüssigkeit an eine falsche Leitung angeschlossen habe, so dass sich Gas bildete. Mehrere Feuerwehren waren im Einsatz, dazu gehörte auch ein Löschzug Gefahrengut.

Rotexmedica stellt Generika für den Klinikbereich her, etwa Antibiotika, Corticoide und Anästhetika. Die Firma ist seit 1999 eine Tochter des französischen Unternehmens Panpharma.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Klägerin legt Berufung ein

Streit um Verhütungspille Yasminelle geht in nächste Instanz»

Pharmakonzerne

Wegen Pfizer: GSK-Chairman tritt ab»

Angriff auf Aspirin

Stada bringt Grippostad Complex»
Politik

Apothekenreform

Kiefer: Mehr Dienstleistungen, mehr Honorar»

Digitalisierung

Rechnungshof moniert schleppende Vernetzung des Gesundheitswesens»

Berlin

Neues Zentrum für internationalen Gesundheitsschutz»
Internationales

Apothekenketten

Walgreens und Microsoft gehen gemeinsam auf Datenjagd»

Versorgung in Großbritannien

Brexit: Pharmaverbände befürchten Engpässe»

Schneemassen in Österreich

Apothekendach geräumt: Team atmet auf»
Pharmazie

AMK-Meldung

Heumann ruft Irbesartan zurück»

Erkältung-Kombis

Grippemittel: Wer mischt mit?»

Humane Papillomviren

Gebärmutterhalskrebs: Impfstoff als Therapie»
Panorama

Medikamenten-Hilfsprojekt

Easy-Apotheke + Kneipe = Obdachlosenhilfe»

Hilfsmittel

Das Inkontinenz-Dilemma»

Immer weniger Kunden

Apothekerin schließt – und wechselt zur Konkurrenz»
Apothekenpraxis

Pilotprojekt

Notdienst: Apotheken-Terminal in der Arztpraxis»

Reaktion auf SZ-Artikel

Apothekerin an Journalistin: Bringen Sie einen Schlafsack mit!»

Einmal das Mittel aus der Werbung! (Teil 2)

Von fliegenden Pfannkuchen und Schmerzausschaltern»
PTA Live

Trier

Schnuppertag für den PTA-Nachwuchs»

Konkurrenzkampf im Team

Wenn der Kollege zum Feind wird»

PTA Lehrakademie Köln

Tafel statt HV – Dozentin an der PTA Schule»
Erkältungs-Tipps

Internationale Erkältungstipps

Grappa-Milch und Hot-Toddy: Hausmittel aus fernen Ländern»

Abwehrkräfte

Immunsystem: Der wichtigste Schutzschild»

Nasenschleimhaut

Winter: Stress für die Nase»