Gesundheitszeitschriften

Burda bringt Netdoktor an den Kiosk

, Uhr
Berlin -

Burda bringt unter der Marke Netdoktor ein Gesundheitsmagazin auf den Markt. Die größte deutschsprachige Gesundheitsplattform soll laut Verlag ihre digitale medizinische Beratungskompetenz auch am Kiosk unter Beweis stellen.

Das Netdoktor-Magazin erscheint ab dem 14. April viermal jährlich. In gewohnter Qualität soll es wissenschaftlich fundiert zu Krankheiten, Symptomen, Untersuchungen, Therapien und Medikamenten informieren. Schwerpunkthema der Erstausgabe ist das „gesunde Herz“. Das Magazin mit einem Heftumfang von 100 Seiten erscheint zum Start in einer Druckauflage von rund 100.000 Exemplaren und kostet 4,95 Euro.

Überschneidungen zu My life soll es nicht geben, schon wegen der unterschiedlichen Vertriebskanäle: My life gibt es laut einer Sprecherin nur als Kundenmagazin in der Apotheke vor Ort und das Netdoktor-Magazin im normalen Zeitschriftenhandel. Das Netdoktor-Magazin komme außerdem immer mit einem Schwerpunkt-Thema in den Handel.

Redaktionell verantwortet wird das Magazin von Jens Richter, Chefredakteur und COO von Netdoktor. Umgesetzt wird es von den Fachjournalisten:innen im Competence Center Health im Verlagsbereich „Popular“.

Dorothe Kiefer, Brand Director Health: „Netdoktor ist der Pionier der deutschen Gesundheitsportale und die führende Plattform für digitale Gesundheitsthemen im deutschsprachigen Raum. Für über zehn Millionen Nutzer sind die Domains in Deutschland, Österreich und der Schweiz eine wichtige, verlässliche und kompetente Informationsquelle. Die starke Marke Netdoktor bringen wir nun mit Schwerpunkt-Magazinen auch an den Kiosk.“

 

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
Deckelung der 3-Prozent-Marge
Sparpaket: Geschacher um Apothekenhonorar »
Transport- und Energiekosten bereiten Sorge
Phoenix: Mehr Umsatz, weniger Gewinn »
Kritik nach Beragena-Fall
Hänel: Inkassopflicht muss weg »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Deckelung der 3-Prozent-Marge
Sparpaket: Geschacher um Apothekenhonorar»
Kritik nach Beragena-Fall
Hänel: Inkassopflicht muss weg»
Staatssektretär überrascht mit Ansage
Spargesetz: Geht da noch was?»
EMA empfiehlt Antikörperpräparat
Beyfortus: Passive Immunisierung gegen RSV»
Zytostatikum & Immunsuppressivum
Melanomrisiko durch MTX?»
EU-Kommission sichert 10.000 Einheiten
Affenpocken: Was kann Tecovirimat?»
Limit für geringfügige Beschäftigung erhöht
Minijob: 70 Euro mehr verdienen»
A-Ausgabe Oktober
90 Seconds of my life»
Kompetenter Begleiter für alle Leser:innen ab 60
my life Senioren»
Das Kindermagazin der my life Familie
Platsch»
Debatte geht in die nächste Runde
EMA befürwortet Biosimilar-Austausch»
Jede Verordnungszeile einzeln
Mehrfachverordnungen: Wie wird beliefert?»
Was wird von der Kasse erstattet
Retaxgefahr: Sprechstundenbedarf auf Rezept»