3-Monatsspritze wieder lieferbar

, Uhr

Berlin - Sayana und Depo Clinovir waren mehrere Monate nicht lieferbar. Eine Umstellung der Patientinnen konnte nur auf eine orale Kontrazeption erfolgen. Nun teilt der Hersteller Pfizer mit, dass das Medroxyprogesteronacetat-haltige Arzneimittel Sayana wieder verfügbar ist.

Durch Umstellungen im Produktionsprozess waren die 3-Monatsspritzen von Pfizer mehrere Monate nicht lieferbar. Viele Frauenärzt:innen stellten ihre Patientinnen auf orale Kontrazeptiva um. Nun informiert Pfizer darüber, dass Sayana wieder voll verfügbar ist.

„Eine notwendige Änderung im Herstellungsprozess der 3-Monatsspritze Sayana und die dafür benötigte behördliche Genehmigung haben zuletzt zu einem Lieferengpass des Arzneimittels geführt. Nun liegt die Genehmigung der Behörde vor. Der Lieferengpass ist damit behoben und Sayana ab sofort wieder verfügbar.“

Sayana stellt ein Langzeitverhütungsmittel mit einem Gestagen dar. Das enthaltene Medroxyprogesteronacetat schützt drei Monate vor einer Schwangerschaft. Die Injektion wird während der ersten fünf Tage des Zyklus verabreicht, sprich während der Periode. Folgeinjektionen finden alle drei Monate statt. Die Injektion erfolgt subcutan. Nach Absetzen der Kontrazeption kann es laut Fachinformation bis zu einem Jahr dauern, bis die Fruchtbarkeit wieder eintritt. Aufgrund der möglichen Knochendichteabnahme sollte eine Supplementierung mit Calcium und Vitamin D erfolgen, insofern der Bedarf über die Nahrung nicht gedeckt werden kann.

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Herausforderung Taxation
E-Rezepte im Krankenhaus»
Wie soll es funktionieren?
FAQ: Die PTA und das E-Rezept»
Erklärung für schwere Verläufe?
Seneszenz: Sars-CoV-2 lässt Zellen altern»
Neuer Antikörper bei Psoriasis
UCB launcht Bimzelx»
Rätselbilder für echte Kenner
Zu wem gehört das Logo?»
Dokumentation, Standardisierung & Co.
Patientensicherheit in der Rezeptur»