Erkältung in Corona-Zeiten

No Go: Husten als Stigma Cynthia Möthrath, 06.10.2020 14:55 Uhr

Ängste nehmen und Ursachen offen ansprechen

Das offene Gespräch kann Missverständnisse aus dem Weg schaffen: Wer aufgrund von Vorerkrankungen von Husten geplagt ist, sollte dies transparent in seinem privaten Umfeld kommunizieren und erklären, worauf die Symptomatik zurückzuführen ist. In einem fremden Umfeld, beispielsweise beim Einkaufen, kann die „Flucht nach vorne“ ebenfalls hilfreich sein. Kommt es zu einem Hustenanfall und einer damit verbundenen unangenehmen Situation, sollten die Hintergründe kurz erklärt werden. Sätze wie: „Ich bin Allergiker.“ oder „Ich leide an einer nicht ansteckenden, chronischen Lungenerkrankung.“ können zum einen sensibilisieren, zum anderen dem Umfeld die Angst vor einer möglichen Ansteckung nehmen. Denn nicht jeder Husten ist gleich Corona – im Gegenteil: Die Wahrscheinlichkeit, dass jemand hustet und Covid-19 hat, ist gering.

Die Apotheke kann in diesem Bereich einiges an Aufklärungsarbeit leisten. Der Startschuss für die Erkältungssaison ist gefallen und mit der kalten Jahreszeit kommen wieder vermehrt Kunden mit den klassischen Symptomen wie Husten, Halsschmerzen und Fieber in die Offizin. Viele versuchen den Gang zum Arzt zu vermeiden, um eine weitere Ansteckungsquelle zu umgehen. So ist der Wunsch nach einer Selbstmedikation vermehrt in den Fokus gerückt. Mildere Verläufe bei Erkältungsinfekten oder Grippe können Mithilfe eines Beratungsgespräch in der Apotheke selbst behandelt werden. Hier sollte auch über den Umgang mit Husten in der Öffentlichkeit gesprochen und Ängste genommen werden.

Da der Wunsch nach einer Reduktion des Symptomatik Husten für viele an Grippe oder Erkältung erkrankten Betroffenen aktuell sehr in den Vordergrund gerückt ist, sollten entzündungshemmende und schleimlösende Medikamente für die Behandlung empfohlen werden. Das Spezialdestillat ELOM-080 beispielsweise wirkt gleichzeitig in den oberen und unteren Atemwege antimiktrobiell und regt die Produktion von dünnflüssigem Sekret und dessen Abtransport an.

Wichtig ist jedoch auch die Grenzen der Selbstmedikation zu kennen: Tritt Husten gemeinsam mit Beschwerden wie Brustschmerzen, Atemnot oder hohem Fieber auf, ist der Gang zum Arzt ratsam, denn es könnte eine Covid-19 Pneumonie vorliegen. Gleiches gilt beim Auftreten oben genannter Symptomatiken nach Aufenthalt in Ländern, die als Covid-19 Risikogebiet gelten bzw. für die eine Reisewarnung ausgesprochen worden ist.

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

  • 1
  • 2

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Mehr aus Ressort

Downloads: HV-Wissen to go

Alle Downloads

Weiteres
Coronavirus

Quarantäne-Ausnahmen

NRW-Kliniken: 3500 Kontaktpersonen im Einsatz»

Single- oder Family-Packung

CentoKit: PCR-Test bei Amazon»

Logistiker buhlen um Aufträge

Impfstoff-Logistik: Der Verteilungskampf beginnt»
Markt

Praxissoftwareanbieter eMDs

CGM kauft sich Größe im US-Markt»

Großhandel

Noweda-Vorstand: Rolf beerbt Wörtz»

Monatsgebühr plus Provision

DocMorris-Marktplatz: Was zahlen Apotheken?»
Politik

Streit um NNF-Beiträge

Der Notdienst und die Insolvenz»

Wie geht es weiter?

Länder stimmen gemeinsames Vorgehen in der Corona-Pandemie ab»

G20-Gipfel

Merkel wirbt für Impfstoff-Initiative Covax»
Internationales

Sputnik-V

Putin bietet russischen Corona-Impfstoff an»

Mit PCR-Tests

Schweiz: Apotheken füttern Corona-Warnapp»

Ebola-Medikament überzeugt nicht

Corona: WHO rät von Remdesivir ab»
Pharmazie

Auf die Galenik kommt es an

Schmerztherapie: End-of-dose Failure vermeiden»

Erst geschützt, später anfälliger

Drohen nach Corona mehr andere Infektionen?»
Hamburg: Hausärzte beklagen Mangel an Grippeimpfstoff»
Panorama

Laserzentrum

Abrechnungsbetrug: Neun Hautärzte vor Gericht»

Corona-Maßnahmen

Kein Weihnachstgeschäft: Handel fordert Hilfe»

Auch wegen Corona

Apotheke berät Kunden per Video»
Apothekenpraxis

adhoc24

Impfzentren mit PTA / Spahn kauft Impfstoff / DocMorris-Marktplatz»

Verkauf an Laien

Schnelltest von der Tankstelle »

Corona-Massenimpfung

Einsatz in Impfzentren: PTA wären dabei»
PTA Live

Zunge rausstrecken & vieles mehr

Warum Masketragen auch schön sein kann»

Blended-Learning-Konzept

Eignungsprüfung: Ausländische PTA starten in die Vorbereitung»

Seenotrettung

Apotheker aus Buxtehude versorgt Sea Watch»
Erkältungs-Tipps

Wenn der Husten länger dauert

Chronische Bronchitis: Wie Phytotherapie helfen kann»

Tipps und Tricks für die lieben Kleinen

Das Kind ist krank – was tun?»

Mittelohrentzündung & Co.

Von der Nase zum Ohr: Wie Erreger wandern»
Magen-Darm & Co.

Gefahren der Pilzsaison

Achtung Pilzvergiftung: Fliegenpilz & Co.»

Fremdkörpergefühl im Hals

Globussyndrom: Auch an den Magen denken»

Trendprodukt Selbsttests

Was können Darmflora-Analysen & Co.?»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Von Milchbildung bis Abstillen

Milchfluss: Grundlage für die Stillzeit»

Supplemente in der Schwangerschaft

Folsäure & Jod: Nur die Hälfte ist versorgt»

Geschlechtsbestimmung

Mädchen oder Junge? Der Genetik auf der Spur»
Medizinisches Cannabis

Höchstmengen, Herstellung, Dokumentation

Cannabis: Das Wichtigste aus den Gesetzen»

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»

Blüte, Extrakt, Kapsel

Cannabis: Schritt für Schritt zur Rezeptur»
HAUTsache gesund und schön

Mimikfalten, Krähenfüße & Co.

Hautalterung: Wenn Kollagen und Elastin schwinden»

Mehr als dunkle Flecken

Pigmentstörung: Nicht nur ein Problem des Alters»

Viel hilft nicht immer viel

Überpflegung der Haut»