Kommentar

Ran an die Rosen, Apotheker Carolin Ciulli, 12.02.2019 13:40 Uhr

Berlin - Am Valentinstag freuen sich Floristen und Süßwarenhändler. Und Apotheken? Viele Inhaber greifen den Tag der Liebenden auf, planen Angebote und hoffen auf gute Umsätze. Eine Scheu vor der Kommerzialisierung solcher Pseudo-Feiertage ist nicht nötig. Denn wer den Aktionstag clever umsetzt, kann interessierte Kunden erfreuen.

Kaum ist die Weihnachtsdeko vergessen, kündigen sich die nächsten Anlässe an. Für Apotheken gibt es immer wieder Gelegenheiten, besondere Aktionen zu planen. Am Donnerstag steht bei vielen Händlern die Liebe im Mittelpunkt. Längst liegt der Schwerpunkt nicht mehr allein bei Blumenläden. Zahlreiche Branchen wollen profitieren. Allerdings sollte der Aktionismus nicht zu weit gehen: Wenn die Salami auf der Pizza Herzform hat, ist der gute Geschmack längst überschritten.

Mit Apotheken hat der Valentinstag auf den ersten Blick nichts zu tun. Allerdings müssen sie sich mit einem gut sortierten Kosmetik- und Freiwahlsortiment nicht verstecken. Wer genügend Platz und Personal hat, kann das Schaufenster, ein Valentinsregal oder einen -aufsteller dekorieren. Eine schöne stilvolle Präsentation ohne Kitsch erfreut die Kunden.

Natürlich müssen Inhaber dafür in Personal investieren. Zu aufwendige Kampagnen könnten sich finanziell nicht lohnen. Doch der Erfolg lässt sich nicht immer allein nach Kassensturz bemessen. Die Planung von Aktionstagen kann gut für den Teamspirit und die Mitarbeiterentwicklung sein. Abseits von Beratung und Rezeptur können sich Angestellte mit originellen Ideen verwirklichen und das Profil der Apotheke schärfen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

OTC-Hersteller

Bouvain: Von Sanofi zu Klosterfrau»

Packungsrelaunch

Facelift für Grippostad, Ampel für Neuroderm»

Kommentar

DocMorris: Konsequent grenzwertig»
Politik

Schadenersatzprozess

Klage gegen Apothekerkammer: DocMorris muss warten»

„Rahmenvertrag missachtet“

Kammer: DocMorris ist keine Apotheke»

EU-Verordnung

Neue Regeln für bilanzierte Diäten»
Internationales

700 Betriebe machen dicht

Securpharm: Apotheken in Bulgarien streiken»

Kein mildes Urteil

Mann bricht dreimal in dieselbe Apotheke ein»

Österreich

Revolte gegen Verbandspräsident Rehak»
Pharmazie

Dosisreduktion

Colchicum: Maximal 6 mg pro Gichtanfall»

Enoxaparin-Biosimilar

Heparin: 60, 80 und 100 mg im Doppelpack»

Antimykotika in der Schwangerschaft

Fluconazol: Risiko für Fehlgeburt und Herzfehler»
Panorama

Frau verursacht Autounfall

Hustenstiller kostet Versicherungsschutz»

Hormonelle Kontrazeptiva

„Lieber Pickel als Pille“: Glaeske bei Stern TV»

Dunja Hayali auf der VISION.A

Überlebensstrategien unter Trollen»
Apothekenpraxis

Bis nachts um halb eins in der Rezeptur

PTA krank: Apotheker vor dem Nervenzusammenbruch»

Gallery of Inspiration

Zukunft testen bei VISION.A»

LABOR-Download

Kundenflyer: Arzneimittelentsorgung»
PTA Live

PTA-Ausbildung

Kapsel-Premiere: 25 Prozent Abweichung mit Ibu»

Stellengesuch

„Wanted: dead or alive“»

Brauchtumspflege Karneval

„Von der Region für die Region“»
Erkältungs-Tipps

Wahrheit oder Lüge

Erkältungsmythen: Was ist dran?»

Hühnersuppe bei Erkältung

Kochen für die Seele - Hühnersuppe»

Was Oma schon wusste

Hausmittel gegen Ohrenschmerzen»