Fünf „Last-Minute-Tipps“ zum Valentinstag

, Uhr
Berlin -

Es ist wieder soweit: Der Tag der Liebe steht vor der Tür und überall wird mit Angeboten und Geschenkideen für die Liebsten geworben. Im Apothekenstress total vergessen und noch keine Aktion im Team geplant? Kein Problem! Hier kommen fünf schnelle „Last-Minute-Tipps“, um den Tag der Liebe für die Kunden attraktiv zu gestalten.

Tipp eins: Schaufenster dekorieren
Eine einfache Möglichkeit auf Valentinstags-Angebote aufmerksam zu machen, ist das Dekorieren des Schaufensters. Hierfür muss nicht zwingend die gesamte Deko entfernt werden, es reicht schon, kleine zusätzliche Akzente zu setzen. Luftballons, Streudeko oder Rosen können nach der Aktion einfach wieder aus dem Schaufenster entfernt werden, ohne die normale Dekoration neugestalten zu müssen. Auch ein Plakat im Gehwegstopper oder daran befestigte Luftballons zeigen, dass in der Apotheke spezielle Valentinstags-Angebote warten.

Tipp zwei: Aktionsregale gestalten
Ein weiterer einfach umzusetzender Tipp ist die Gestaltung eines Aktionsregals: Dieses sollte im direkten Sichtbereich des Kunden liegen und auffällig gestaltet sein. Auch hier können kleine Dekoartikel wie Luftballons oder Rosenblätter helfen, die Aufmerksamkeit darauf zu lenken. Steht kein spezielles Regal zur Verfügung, können auch die Schaukästen direkt am HV-Tisch genutzt werden. Für die ganz Eiligen können dort schon fertig verpackte Geschenksets wie ein „Anti-Stress-Set“, eine „Wellness-Box“ oder ein „Beauty-Set“ platziert werden.

Tipp drei: Rabattaktionen nutzen
Viele Kosmetikhersteller werben zum Valentinstag mit Rabattaktionen. Diese können mit ausgedruckten Schildern am Aktionsregal oder dem HV-Tisch in den Vordergrund gerückt werden. Es besteht natürlich auch die Möglichkeit, eigene, individuelle Rabatte zu gewähren. Die Auswahl dieser Aktionen kann man selbstverständlich zu Gunsten der Apotheke nutzen und mit deren Hilfe auch Ladenhüter oder nicht gut laufende Kosmetikserien vorantreiben. Um auch Kunden, die nicht vor Ort sind, auf die Aktionen aufmerksam zu machen, kann ein entsprechender Beitrag in den sozialen Medien erstellt werden.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema
Sonderangebot für Stammkunden
Apotheker bietet „Bürgertest-O-Mat“ »
Kemmritz: „In vielen Fällen reine Marketingmaßnahme“
Lieferdienste: Verdrängungswettbewerb auf Apothekenkosten? »
ApoRetro – Der satirische Wochenrückblick
Lieferdienste: Apotheke gibt Vollgas »
Mehr aus Ressort
Suspension und Kapseln
Sildenafil in der Pädiatrie »
„Der Betriebsablauf darf nicht gestört werden“
Angestellte abwerben: Das ist nicht erlaubt »
Weiteres
„Beim Mittagessen ging es nur um Apotheke“
Ein Loblied auf die Apotheke»
Apotheker und Journalist
Werner Hilbig verstorben»
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Fiese Abwerbe-Masche»
„Bestellrückgänge und Stornierungen“
Zu früh aufgetaute Impfstoffe: BMG erklärt Lieferprobleme»
Suspension und Kapseln
Sildenafil in der Pädiatrie»
„Der Betriebsablauf darf nicht gestört werden“
Angestellte abwerben: Das ist nicht erlaubt»
Dosierung, bedenkliche Stoffe, Preis
Retaxgefahr Rezeptur»
Rechtliche und pharmazeutische Aspekte
Grauzone: Abgabe von mehreren OTC-Packungen»