Kommentar

Apotheker sind zu teuer Alexander Müller, 14.03.2017 10:16 Uhr

Berlin - Ausgefallene Stellenanzeigen, Headhunter, 40 Prozent über Tarif – Apotheker versuchen fast alles, um an gutes Personal zu kommen. Oder überhaupt an Personal. Der Fachkräftemangel ist vielerorts zu einem ernsten Problem geworden, wie inzwischen sogar amtliche Zahlen nahelegen. Der Fehler liegt im System: Apotheker sind für Apotheken zu teuer, weil sie für andere Arbeitgeber billig sind.

Das erste Gehalt eines Approbierten direkt nach der Uni ist gar nicht so schlecht. Das Tarifgehalt sieht 3280 Euro vor, je nach Region und Lage der Apotheke wird mehr gezahlt, Notdienste werden ohnehin extra vergütet. Es gibt Branchen, in denen Berufseinsteiger mehr verdienen, aber auch viele andere, in denen Akademiker mehr arbeiten und mit weniger auskommen müssen.

Dabei ist in Rechnung zu stellen, dass Pharmazeuten zwar eine gute Ausbildung genießen, auf den Berufsalltag aber an der Universität zwangsläufig nur mäßig vorbereitet werden. In der Offizin müssen sie sich viele Fähigkeiten erst aneignen, müssen den Handverkauf lernen und wie man als Seelsorger auftritt statt als Pharmazeut. Das gilt vor allem für jene Absolventen, die den zweiten Teil ihres Praktischen Jahrs in der Industrie oder einer Krankenhausapotheke absolviert haben.

Aber auch sonst gilt: Jede Apotheke tickt anders und die unvermeidliche Phase der „Ausbildung“ fällt je nach Geschick des Nachwuchsapothekers kürzer oder länger aus. Für die Inhaber bedeutet das, dass ein Jungapprobierter ein verhältnismäßig teurer Angestellte ist – verglichen mit einer erfahrenen PTA.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Wettbewerbszentrale

Musterprozess zu Online-Krankschreibung»

Präventionskampagne

Diabetes-Bus auf Apotheken-Tour»

In eigener Sache 

Wir sagen Danke für 50.000 Fans»
Politik

Kompromiss im Homöopathie-Streit

Grüne gründen Globuli-Kommission»

Grippeimpfungen

Hartmann: Kammern sollen schnell liefern»

Ärztemangel

Zu niedrige Gehälter: Gesundheitsämtern fehlen Ärzte»
Internationales

Augenerkrankungen

Kurzsichtigkeit: Kontaktlinse für Kinder zugelassen»

Reform des Heilmittelgesetzes

Schweiz: Apotheker können Rx ohne Rezept abgeben»

Zweite Apotheke in Eugendorf

Selbstständig – nach 25 Berufsjahren»
Pharmazie

Rückruf

Verunreinigung: Mobilat muss zurück»

Herzinsuffizienz

Bayer: Erfolg mit Vericiguat»

Nebenwirkungen auch bei niedriger Dosierung

MCP: Massiver Blutdruckanstieg möglich»
Panorama

Beruhigungsmittel im Kaffee

Krankenschwester soll Kollegen vergiftet haben»

Untersuchungshaft

Ärztepfusch: Prozess droht zu platzen»

Neueröffnung nach zehn Monaten

Standortprüfung: Apotheker zählt Kunden von Hand»
Apothekenpraxis

Großhandel

Störung bei Noweda: Bundesweite Lieferprobleme»

Digitalisierung

eRezept: TK kooperiert mit Noventi»

Sonderfall Ersatzkassen

Preisanker: Und Apotheken müssen doch anrufen!»
PTA Live

Nahrungsergänzungsmittel

Vitamin D: Aus dem Mangel in die Überdosierung»

Veterinärmedizin

Tierische Hausapotheke: Alles für Hund & Katz»

LABOR-Download

Checkliste: Arzneimittel-Missbrauch»
Erkältungs-Tipps

Husten bei Kindern

Pseudokrupp: Lebensbedrohliche Atemnot»

Heilpflanzenporträt

Echinacea: Die Erkältungspflanze»

Erkältungsbalsam

Frei Atmen dank ätherischer Öle»
Magen-Darm & Co.

Darmerkrankungen

Divertikel: Darmausstülpungen mit Risiken»

Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Zöliakie: Gluten vs. Darm»

Heilpflanzenporträt

Sennesfrüchte: Natürlich abführen mit Einschränkungen»
Kinderwunsch & Stillzeit

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»