Akutversorgung

BTM-Rezept: Im Notfall Rosa APOTHEKE ADHOC, 13.10.2017 09:08 Uhr

Berlin - Rezepte über Betäubungsmittel (BtM) müssen nicht immer „gelb“ sein. In Ausnahmefällen darf die Verordnung auf einem „normalen Rezeptformular“ ausgestellt werden. Das Vorgehen regelt die Betäubungsmittelverschreibungsverordnung (BtMVV).

Fehlt dem Arzt beispielsweise im Notdienst ein BtM-Formular, erlaubt die BtMVV im § 8 Absatz 6 eine „Notfall-Verschreibung“. Diese kann sowohl auf einem Muster-16-Formular als auch auf einem Privatrezept ausgestellt sein. Der verordnende Arzt, Zahnarzt oder Tierarzt muss das Rezept jedoch mit dem Zusatz „Notfall-Verschreibung“ kennzeichnen. Für Substitutionsmittel ist eine „Notfall-Verschreibung“ nicht zulässig.

Erhält die Apotheke eine derartige Verordnung, muss unverzüglich mit dem Arzt Rücksprache gehalten werden, um ihn über die Belieferung zu informieren. Dies sollte „möglichst vor der Abgabe des Betäubungsmittels“ erfolgen. Apotheken dürfen die Verordnung jedoch nicht beliefern, wenn der Zusatz „Notfall-Verordnung“ fehlt oder das Rezept „vor mehr als einem Tag ausgefertigt wurde“, so die BtMVV. Der Verschreibende ist verpflichtet, unverzüglich eine gültige Verordnung auf einem BtM-Formular in der abgebenden Apotheke nachzureichen. Das Rezept ist mit dem Buchstaben „N“ zu kennzeichnen. Das Schriftzeichen steht für das Nachreichen einer notfallbedingten Verschreibung.

Apotheken dürfen die mit dem Buchstaben „N“ gekennzeichnete Verordnung nicht beliefern. Die im Notfall ausgestellte Verschreibung verbleibt in der Apotheke und muss mit dem in der Apotheke verbleibenden Teil der nachgereichten Verordnung dauerhaft verbunden und dokumentiert werd

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Gesundheits-Apps

Apple Watch entdeckt 2000 Herzerkrankungen»

Pharma- und Kosmetikhersteller

Vagisan pusht Dr. Wolff»

VISION.A 2019

Blaues Plasma: Wundpflaster aus Star Trek»
Politik

Apotheker beliefert Praxis

Verschenkte Kanülen sind keine Korruption»

#retteDeineApotheke

Apotheker-Demo: 1500 Teilnehmer angemeldet»

BDGHA-Statement

Großhandelsapotheker: „Absolut laienhafte Strukturen“ im Großhandel»
Internationales

Erfolg mit E-Rezept

Tschechien: Ministerium will Rx-Versand zulassen»

USA

Apothekenkette Shopko ist am Ende»

USA

Apothekenkette: Kahlschlag bei Rite Aid»
Pharmazie

Aducanumab gegen Alzheimer

Studie abgebrochen: Hoffnungsträger erreicht Ziele nicht»

AMK-Meldung

Acara zum 15. März NV»

Hauterkrankungen

Oxymetazolin-Creme gegen Rosacea»
Panorama

WIRKSTOFF.A

Social-Media-Starterkit»

Digitalkonferenz

Apotheke digital: Die Tipps der VISION.A-Speaker»

Gallery of Inspiration

Ein Herz im 3D-Druck»
Apothekenpraxis

Im Notdienstplan vergessen

Apotheke leistet 40 Jahre keinen Notdienst»

Wie geht das mit den Influencern?

Du sollst keine Liebe kaufen!»

Spannender Arbeitstag

PTA überführt BtM-Rezeptfälscher»
PTA Live

Pharmazie bei den Streitkräften

Bundeswehr kennt keinen PTA-Mangel»

Zahngesundheit

Zahncreme mit „Hallo-Wach-Kick“»

Ausbildung in Tschechien und Bosnien

Hürden bei der PTA-Anerkennung: Bayerisch und Galenik»
Erkältungs-Tipps

Verwechslungsgefahr

Grippe oder Erkältung?»

Kleine Pflanzenkunde: Kampferbaum

Wissenswertes über Campher»

Hausmittel

Propolis: Heilmittel aus dem Bienenstock»