BtM-Rezept: Drei Teile – viele Retaxgefahren

, Uhr
Berlin -

Der Apo-Tipp gibt einen Überblick darüber, welche Angaben auf einem BtM-Rezept vorhanden sein müssen, damit es nicht zu Retaxierungen kommt. Seit der Einführung der Cannabis-Therapie gibt es neue Sonder-PZN und weitere gesetzliche Regelungen zur korrekten Ausstellung einer Verordnung.

Ein BtM-Rezept besteht aus einem dreiteiligen Vordruck, in der Apotheke kommen zwei Teile an, der dritte Durchschlag verbleibt direkt in der Arztpraxis:

  • Teil I: Dokumentation in der Apotheke
  • Teil II: Abrechnung mit der Krankenkasse
  • Teil III: Dokumentation in der Arztpraxis

Neben den standardmäßigen Patienten- und Arztangaben muss die Verordnung eine eindeutige Arzneimittelbezeichnung in Art und Menge, sowie eine Gebrauchsanweisung enthalten. Bei BtM-Pflastern muss die Beladungsmenge angegeben werden, insofern diese sich nicht aus der Produktbezeichnung ableiten lässt.

Beispiel Tabletten: „Oxycodon XY-Pharma 20 mg Retardtabletten 20 St. N1; Dosierung: 2-mal täglich (morgens, und abends) eine Kapsel einnehmen.“

Fluoreszierende Seriennummer

Jeder Rezeptvordruck besitzt eine einmalige neunstellige Seriennummer. Diese wird mit schwarzer Farbe aufgedruckt, die unter UV-A-Licht grünlich fluoresziert­.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema
Hunderttausenden Neuinfektionen erwartet
Lauterbach: Belastung für Intensivstationen im Februar »
Namen und Adressen im Netz angeboten
Zur Rose: Kundendaten geklaut? »
Mehr aus Ressort
Dosierung, bedenkliche Stoffe, Preis
Retaxgefahr Rezeptur »
Rechtliche und pharmazeutische Aspekte
Grauzone: Abgabe von mehreren OTC-Packungen »
Weiteres
Tipps für einen gelungenen Impfstart
Impfarzt: Apotheker:innen sollten erst Routine lernen»
„Es ist schwierig, das Abwerben hinterher zu belegen“
Apotheker enttäuscht: Drei Angestellte abgeworben»
Suspension und Kapseln
Sildenafil in der Pädiatrie»
„Der Betriebsablauf darf nicht gestört werden“
Angestellte abwerben: Das ist nicht erlaubt»
Report Mainz über Impfpassfälschungen
Apotheken im Fadenkreuz von Impfgegnern»
Dosierung, bedenkliche Stoffe, Preis
Retaxgefahr Rezeptur»
Rechtliche und pharmazeutische Aspekte
Grauzone: Abgabe von mehreren OTC-Packungen»