BtM-Gebühr

2,91 Euro pro Dokumentation APOTHEKE ADHOC, 26.09.2018 08:00 Uhr

Berlin - Stichtag 13. Mai 2017: Mit in Kraft treten des Arzneimittelversorgungsstärkungsgesetz (AM-VSG) wurde die Dokumentationsgebühr von 26 Cent auf 2,91 Euro angehoben. Ein Plus nach etwa 30 Jahren, das nach Schätzungen mit insgesamt etwa 100 Millionen Euro zu Buche schlägt. Die Kassen versuchen das Gesamtvolumen zu drücken und retaxieren die Dokumentationsgebühr – zu Unrecht.

Der Zu- und Abgang von Betäubungsmitteln muss in der Apotheke dokumentiert werden. Dies bedeutet einen hohen Auswand, der mit einer Dokumentationsgebühr von 2,91 Euro honoriert wird. Gleiches gilt für T-Rezepte. Für BtM-Rezepte ergibt sich seit Oktober 2017 eine Besonderheit, denn mit in Kraft treten der Änderungen der Betäubungsmittelverschreibungsverordnung (BtMVV) sind Mischrezepte zulässig. Das bedeutet im Rahmen der Substitutionstherapie können Take-home-Bedarf und Sichtvergabe auf einer Verordnung beliefert werden. In der Praxis fallen also für ein und dasselbe Rezept mehrere Dokumentationen an. Somit kann die Dokumentationsgebühr mehrmals abgerechnet werden.

Die Grundlage liefert die Arzneimittelpreisverordnung (AMPreisV) in § 7: „Bei der Abgabe eines Betäubungsmittels, dessen Verbleib nach § 1 Absatz 3 der BtMVV nachzuweisen ist, sowie bei der Abgabe von Arzneimitteln nach § 3a der Arzneimittelverschreibungsverordnung können die Apotheken einen zusätzlichen Betrag von 2,91 Euro einschließlich Umsatzsteuer berechnen.“ Somit erfolgt die Honorarabrechnung pro Zeile/Abgabe.

Hier einige Beispiele:

  • Der Apotheke liegt eine Take-home-Verordnung vor. Demnach darf die Dokumentationsgebühr nur einmal berechnet werden.
  • Der Apotheke liegt eine Verordnung zur Sichtvergabe für sieben Tage vor. Demnach dürfen 20,37 Euro für die Dokumentation in Rechnung gestellt werden.
  • Der Apotheke liegt ein Mischrezept vor. Für sieben Sichtvergaben und drei Take-Home-Abgaben ergeben insgesamt acht Abgaben und Dokumentationen. Demnach beträgt die BtM-Gebühr 23,28 Euro.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Strategische Neuaufstellung

MVDA emanzipiert sich von Phoenix»

Comjoodoc

Heilberufler-Plattform: Vom Flughafen in die Apotheke»

NRW.Bank

Förderprogramm für Apothekendigitalisierung»
Politik

Grünen-Fraktionschef

Hofreiter auf Monsanto-Listen»

Alternativmedizin

Homöopathie-Erstattung: Geteiltes Echo aus der Politik»

GKV-Erstattung

Homöopathie: „Irrelevant im Konzert der Gesundheitsausgaben“»
Internationales

Purdue-Insolvenz

Mundipharma: Eigentümerfamilie schafft eine Milliarde beiseite»

DisposeRx

Altmedikamente: Gelklumpen statt Toilette»

12-Milliarden-Vergleich

Purdue: 1,5 Milliarden für Mundipharma»
Pharmazie

Novartis

Neue Studienresultate zu Diabetes-Therapie»

Polycythaemia vera

Besremi: Ropeginterferon im Fertigpen»

Kinderarzneimittel

Noch keine PUMA-Zulassung in diesem Jahr»
Panorama

Burkholderia cepacia

Rossmann stoppt Verkauf eines Kinderduschgels»

Misshandlungsprozess

Frau bunkert Medikamente für eine Million Euro»

Psychische Erkrankungen

Grüne und Therapeuten für mehr Prävention»
Apothekenpraxis

Westfalen-Lippe

Overwienings neue Apotheke sorgt für Diskussionen»

aposcope-Studie

Homöopathie: Von Apothekern verteidigt, von PTA gefeiert»

US-Versandapotheke entdeckt Verunreinigung

150 mg Ranitidin, 3 mg NDMA»
PTA Live

PTA Reform

ABDA: PTA an der Leine halten  »

PTA Lehranstalt Köln

Manege frei: 50 Jahre „Circus Pharmaceuticus“»

Bestelldienste

Whatsapp schmeißt Apotheken raus»
Erkältungs-Tipps

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»

Atemwegserkrankungen

Wenn der Hals dick wird»

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»
Magen-Darm & Co.

Verdauungsenzyme

Lipase & Co: Essentiell für die Verdauung»

Verdauungsorgane

Bauchspeicheldrüse: Ein Organ, zwei Funktionen»

Brechdurchfall

Noroviren: Gefürchtet in Kita und Krankenhaus»
Kinderwunsch & Stillzeit

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»