adhoc24 vom 02.08.2022

Tausende gedenken toter Ärztin / Sars-CoV-2: Risikofaktor entdeckt / dm: Arzneimittel in Abholfächern

, Uhr
adhoc24 vom 02.08.2022
Berlin -

Forscher:innen der Universität Berkeley haben herausgefunden, dass die Menge der Mucin-Moleküle auf der Zellmembran der Atemwege eine Rolle bei der Ansteckung mit Sars-CoV-2 spielen könnte. / Bei den Versorgungswerken der Apotheken haben auch die Angehörigen Anspruch auf Hinterbliebenenbezüge, die Satzungen sehen aber Ausnahmen vor. / Wenige Tage nach dem Suizid der von Impfgegnern bedrohten Ärztin Dr. Lisa-Maria Kellermayr in Österreich haben Tausende der Medizinerin gedacht. / Die Drogeriekette dm hat das Abholen des Online-Einkaufs vereinfacht.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Praxen erhalten Erstattung
2300 Euro für Konnektorentausch»
Hackerkollektiv „Zerforschung“
Datenpanne bei Doc Cirrus»
Schärfere Maßnahmen geplant
Affenpocken: USA rufen Notstand aus»
Per Aufkleber Daten über den Körper
Ultraschallpflaster: Blick ins Innere»
Nur drei von 21 Pasten können empfohlen werden
Kinderzahnpasta: Enttäuschung auf ganzer Linie»
Infektionskrankheiten mittels Bakteriophagen bekämpfen
Antibiotikaresistenz: Phagentherapie könnte helfen»
Kühlkette für mindestens 60 Stunden
Cube: Kühlbox für lange Flugreisen»
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Nur noch Stehbetten im Notdienst»
A-Ausgabe August
90 Seconds of my life»
Kompetenter Begleiter für alle Leser:innen ab 60
my life Senioren»
Das Kindermagazin der my life Familie
Platsch»