Beragena-Insolvenz: Apotheken gefordert / Neue Omikron-Variante / | APOTHEKE ADHOC
adhoc24 vom 27.09.2022

Beragena-Insolvenz: Apotheken gefordert / Neue Omikron-Variante / BAH-Vorstand

, Uhr
adhoc24 vom 27.09.2022
Berlin -

Im Zusammenhang mit der Insolvenz des Reimporteurs Beragena sind die Apotheken zu Gläubigern geworden. / Der Deutsche Apothekerverband (DAV) und der GKV-Spitzenverband haben sich auf die Modalitäten von Grippeschutzimpfungen in Apotheken verständigt. / Eine neue Omikron-Variante soll die ansteckendste sein, die seither entdeckt wurde. / Der Bundesverband der Arzneimittel-Hersteller (BAH) hat drei neue Vorstandsmitglieder: Dr. Katja Pütter-Ammer von Medice, Dr. Theresa von Fugler von Sanofi/Nattermann und Sebastian Wachtarz von AbbVie Deutschland.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Neues Apothekenstärkungsgesetz
Overwiening fordert VOASG 2.0»
Anhörung im Gesundheitsausschuss
Zwei Apothekerinnen, viele Themen»
„Objektiverer Maßstab erforderlich“
Kassen: Botendienst nur bei Behindertenausweis»
Apotheker kämpfen um Gärtnerei
Für PTA und PKA: Der Garten muss bleiben!»
„Aufgaben der PTA werden immer umfangreicher.“
PTA-Förderpreis: 18. Veranstaltung mit starker Resonanz»
Herzinfarkt, Schlaganfall & Nierenschäden
Diabetes als Risikofaktor»
A-Ausgabe Dezember
90 Seconds of my life»
Das Kindermagazin der my life Familie
Platsch»
Kompetenter Begleiter für alle Leser:innen ab 60
my life Senioren»
Schwangere sind nicht automatisch befreit
Retaxgefahr: Zuzahlung in der Schwangerschaft»
Mehrkosten, Belieferung & Heilung
Retaxgefahr: BG-Rezept»
Schlüsselrolle bei wichtigen Stoffwechselfunktionen
Hautvitamin B2: Vorstufe von Coenzymen»
Trockene Haut, Rötungen und Entzündungen
Handekzeme: Ursache, Symptome, Behandlung»