Hilfsmittelversorgung

Retax-Protest: Apothekerin will Kasse wechseln APOTHEKE ADHOC, 19.08.2019 08:06 Uhr

Berlin - Eigentlich sollte man unter Vertragspartnern einen fairen Umgang miteinander erwarten. Stattdessen führen schon kleine Formfehler oft zu Nullretaxationen. Einen besonders eklatanten Fall hat nun eine Apothekerin aus Nordrhein-Westfalen öffentlich gemacht: Die Barmer retaxiert Hilfsmittelrezepte, weil ein offensichtlicher Feiertag nicht als Beginn des Versorgungszeitraumes angegeben war. Der Apothekerin reicht es nun, sie kündigt an, die Krankenkasse zu wechseln.

Die Apothekerin, die anonym bleiben möchte, hatte im Januar insgesamt elf Rezepte für Inkontinenz-Hilfsmittel im Wert von 174,91 Euro bedient. Die Barmer begann kürzlich, die Rezepte nach und nach zurückzuschicken. Die Begründung klingt abenteuerlich: Auf den Rezepten war der Versorgungszeitraum als „02.01. bis 31.01. 2019“ angeben. Logisch, könnte man denken, schließlich ist Neujahr bekanntermaßen ein bundesweiter Feiertag.

Die Barmer hingegen ist der Auffassung, es müsse immer der Erste des Monats angegeben werden. Eine Lappalie, könnte man meinen. Doch für die Barmer ist der „falsch“ angegebene Tag Grund genug, die Rezepte zu 100 Prozent zu retaxieren. Sie habe sich darüber gewundert, denn andere Kassen interessiere dieses Detail auch nicht, erklärt die Apotheke auf Anfrage. Also sollte ein Anruf zur Klärung beitragen – doch die Kasse habe nur mitgeteilt, dass diese Genauigkeit bei der Angabe des Versorgungszeitraumes einer neuen Regelung entspricht, die seit November angewendet werde. Welchen Sinn diese Regeländerung macht? Darauf habe sie keine Antwort bekommen, das sei halt einfach so.

Besonders frustrierend: Die Datumsangabe beim Versorgungszeitraum trage das EDV-System selbstständig ein. Auch dort konnte ein Anruf beim IT-Anbieter keine Lösung bringen. Eine Hoffnung gibt es nun noch für die Inko-Rezepte: Die Pharmazeutin will alle elf Rezepte händisch „korrigieren“ und neu einreichen, „damit sich die Sesselpupser wieder damit beschäftigen können“, schreibt sie auf Facebook. Mit etwas Glück bezahlt die Kasse sie dann.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Naturkosmetik

Nach Sommer: Weleda sucht neuen Chef»

Mammamia und Mama Aua

Neue Bio-Kosmetik für das Mutter-Kind-Regal»

Grünen-Fraktionschef

Hofreiter auf Monsanto-Listen»
Politik

Apotheken-EDV

Kammer-Umfrage: Das denken die Kollegen über Securpharm»

Adexa zum PTA-Gesetz

„Bürokratisch und völlig realitätsfremd“»

Biosimilars und Hämophilie

BMG korrigiert Fehler im GSAV»
Internationales

Purdue-Insolvenz

Mundipharma: Eigentümerfamilie schafft eine Milliarde beiseite»

DisposeRx

Altmedikamente: Gelklumpen statt Toilette»

12-Milliarden-Vergleich

Purdue: 1,5 Milliarden für Mundipharma»
Pharmazie

Lieferengpässe

Jodthyrox fehlt noch bis März»

Aktinische Keratose

Bepanthen unterstützt Laserverfahren»

Novartis

Neue Studienresultate zu Diabetes-Therapie»
Panorama

Bundeszentrale

Pille und Kondom meistgenutzte Verhütungsmittel»

Digitale Beratungsgespräche

Apotheker sollen „agieren statt reagieren“»

Down-Syndrom

Wie funktioniert der Trisomie-Bluttest?»
Apothekenpraxis

WIRKSTOFF.A

Let's talk about Homöopathie»

Länderkammer

Bundesrat: Mehrheit für Rx-Versandverbot»

Retouren

Sanacorp verlangt Kühlprotokolle»
PTA Live

Hypertonie

Fresh-up: ACE-Hemmer»

PTA Reform

ABDA: PTA an der Leine halten  »

PTA Lehranstalt Köln

Manege frei: 50 Jahre „Circus Pharmaceuticus“»
Erkältungs-Tipps

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»

Atemwegserkrankungen

Wenn der Hals dick wird»

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»
Magen-Darm & Co.

Verdauungsenzyme

Lipase & Co: Essentiell für die Verdauung»

Verdauungsorgane

Bauchspeicheldrüse: Ein Organ, zwei Funktionen»

Brechdurchfall

Noroviren: Gefürchtet in Kita und Krankenhaus»
Kinderwunsch & Stillzeit

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»