Minderheitsbeteiligung in Lieferdienst

Ärger mit Kartellamt: Amazon investiert in Deliveroo Tobias Lau, 11.12.2019 17:08 Uhr

Berlin - Amazon hat in Großbritannien in den Essenlieferanten Deliveroo investiert und damit das britische Kartellamt auf den Plan gerufen. Zwar hat sich der Versandhandelsgigant nicht die Kontrolle über Deliveroo gesichert. Dennoch befürchtet die Competition and Markets Authority (CMA), dass sich das Investment zu Ungunsten der britischen Verbraucher auswirken könnte und hat beiden Unternehmen eine Frist gesetzt.

Im Mai hatte Amazon bei einer Finanzierungsrunde über 575 Millionen Dollar (518 Millionen Euro) zugeschlagen und wurde zum Lead Investor von Deliveroo. Damit hat der Konzern keine Mehrheit an Deliveroo und kann entsprechend keine Entscheidungen über den Kopf des Managements hinweg treffen. Dennoch dürfte der Einfluss groß genug sein, um entscheidende strategische Weichenstellungen mitzubestimmen.

Für die Wettbewerbshüter beginnt hier schon das Problem. Denn die beiden Unternehmen seien bisher in einigen Märkten als Konkurrenten aufgetreten. So war Amazon in Großbritannien bis 2018 in der Auslieferung von Restaurantessen aktiv. „Obwohl Amazon sein Restaurantgeschäft geschlossen hat, glaubt die CMA, dass aus internen Geschäftspapieren eindeutig hervorgeht, dass Amazon ein starkes, fortgesetztes Interesse an diesem Sektor hat und die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass es versuchen wird, wieder in das Geschäft einzusteigen“, so die Behörde in einer Mitteilung. Angesichts der geringen Zahl an Essensauslieferern auf dem britischen Markt würde dieser Wiedereintritt den Wettbewerb erheblich anfeuern, so die CMA.

Darüber hinaus zeigt sich die Behörde besorgt, dass die Amazon-Investition den wachsenden Markt für die Schnelllieferung von Supermarktprodukten – hierzulande vor allem als AmazonFresh bekannt ­– beeinträchtigen könnte. Auch wenn verschiedene Supermarktketten und andere Unternehmen das Konzept ausprobieren, seien Amazon und Deliveroo zwei der größten Akteure auf diesem Markt. „Zwar gibt es einige Unterschiede in den Dienstleistungen, die Amazon und Deliveroo den Kunden anbieten, das CMA ist jedoch der Auffassung, dass sich der Wettbewerb intensivieren könnte, wenn der Markt wächst“, so die Wettbewerbshüter.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

DocMorris

MM: Ausgepoltert»

Strategievorstand und Chefapotheker gehen

Max Müller verlässt DocMorris, geht zu Bayer»

Ärzte-Portal statt Athina

AMTS: AOK Nordost erteilt Apothekern Abfuhr»
Politik

Podcast WIRKSTOFF.A

Bühlers Fazit zum Petitionsausschuss»

Zwei PTA reisten umsonst an

Bühler-Supporter kommen nicht rein»

348 weniger als im Vorjahr

Apothekensterben: 2019 war Rekordjahr»
Internationales

Daraprim

Arzneimittel-Wucher: Anklage gegen Shkreli»

40 Prozent Beitragserhöhung

Apotheker sollen Kammer vor Pleite retten»

Absprachen zu Generika

Pay-for-Delay: EuGH macht ernst»
Pharmazie

AMK-Meldung

Dolomo: Verunreinigungen gefunden»

AMK-Meldung

Pentasa: Anwendungsfehler bei Erstanwendung»

OTC-Rückrufe bei Puren

Pantoprazol und Ibuprofen gehen Retour»
Panorama
Vivantes Auguste-Viktoria-Klinikum 18.000 Patienten-Datensätze gestohlen»

Uniklinikum Göttingen prüft

Coronavirus: Verdachtsfälle in Niedersachsen»

Erster Coronavirus-Fall in Deutschland

Sensibilisieren, aber keine Panik verbreiten»
Apothekenpraxis

Atemmaske ist nicht gleich Atemmaske

Coronavirus: Macht ein Mundschutz Sinn?»

Wartungsarbeiten

Securpharm-Ausfälle möglich»

Lungenkrankheit

Angst vor Coronavirus: Ansturm auf Atemmasken»
PTA Live

Tödliche Lungenkrankheit

Faktencheck: Coronavirus „2019-nCoV“»

Erster Ringversuch 2020

Betametason-17-valerat in Unguentum leniens»

Beratungstipps

Fresh-up: Trockene Augen »
Erkältungs-Tipps

Erkältungs-Tipp

United Airways – von der Stirnhöhle bis zum Zwerchfell»

Produktiver Husten

Auswurf: Wenn‘s gelb und grün wird»

Erkältungs-Tipp

Tot oder lebendig – Viren vs. Bakterien»
Magen-Darm & Co.

Krebserkrankungen

Darmkrebs: 60.000 Neuerkrankungen pro Jahr»

Krebserkrankungen

Magenkrebs: Wenn die Mitte des Körpers erkrankt»

Von fremden Bakterienstämmen profitieren

Stuhltransplantation: Chancen für Kolitis-Patienten»
Kinderwunsch & Stillzeit

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»

Schwangerschaftsrisiken

Eileiterschwangerschaft: Gefährliche Fehleinnistung»

Fitness in der Schwangerschaft

Mit Pilates durch die Schwangerschaft»