Demenzfreundliche Apotheke

Landsberger Apotheker als Frühwarnsystem   Hagen Schulz, 19.07.2019 14:55 Uhr

Initiator der Schulungen ist neben dem Landratsamt Landbergs und der Bayerischen Apotheker auch die Deutsche Alzheimer Gesellschaft. Ein Hersteller steht nicht dahinter. Die Vorträge wurden von Ärzten und Psychologen gehalten. „Hauptziel der Initiative war es vor allem, ein Netzwerk zu schaffen. Dadurch, dass die Patienten im Alltag häufiger bei uns sind als etwa beim Arzt, können wir sie bereits in einem früheren Stadium ansprechen“, berichtet Schmid.

Kosten entstehen dem Apotheker durch den neuen Titel „Demenzfreundliche Apotheke“ keine. Jedoch muss einige Zeit in teaminterne Schulungen investiert werden, um das Gelernte auch umzusetzen. Schmid sieht hierbei dennoch vor allem die Vorteile. „Bisher wurde Demenz immer als Einzelschicksal wahrgenommen. Nun geht es darum, wie wir der Krankheit gemeinsam begegnen können: Mit den Betroffenen, ihren Angehörigen, Ärzten, Apothekern und Psychologen.“

Auch die Zusammenarbeit mit den Initiatoren lobt der Apotheker: „Gerade unser Landratsamt ist in solchen Angelegenheiten sehr aktiv und schaut immer, wie die Versorgung der Landsberger Bürger verbessert werden kann.“ Neben der Lech Apotheke führt Schmid in der Region zwei weitere Apotheken. 2006 hat er den Betrieb von seinem Vater Konrad Schmid übernommen und beschäftigt mittlerweile 35 Mitarbeiter. Die sollen schon bald allesamt geschulte Experten im Kampf gegen die Demenz sein.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Comjoodoc

Heilberufler-Plattform: Vom Flughafen in die Apotheke»

Vernetzte Versorgung

Sanofi und Abbott bauen Insulin-Cloud»

Dekorative Kosmetik

Rote Lippen mit Dr. Theiss»
Politik

GKV-Erstattung

Homöopathie: „Irrelevant im Konzert der Gesundheitsausgaben“»

Großhandelshonorar

Gehe verbucht Lobbyerfolg für sich»

PTA Reform

ABDA: PTA an der Leine halten  »
Internationales

Purdue-Insolvenz

Mundipharma: Eigentümerfamilie schafft eine Milliarde beiseite»

DisposeRx

Altmedikamente: Gelklumpen statt Toilette»

12-Milliarden-Vergleich

Purdue: 1,5 Milliarden für Mundipharma»
Pharmazie

Kinderarzneimittel

Noch keine PUMA-Zulassung in diesem Jahr»

Rückrufe

Temozolomid zum Ersten, GinoRing zum Zweiten»

Analgetika in der Schwangerschaft

Neue Studie: Doch ADHS durch Paracetamol?»
Panorama

Psychische Erkrankungen

Grüne und Therapeuten für mehr Prävention»

LG Gießen

Ärztin wegen Abrechnungsbetruges vor Gericht»

Vox-Gründershow

Apotheker angelt sich einen Löwen»
Apothekenpraxis

aposcope-Studie

Homöopathie: Von Apothekern verteidigt, von PTA gefeiert»

NRW.Bank

Förderprogramm für Apothekendigitalisierung»

Kostenerstattung

Spahn verschont die Homöopathie»
PTA Live

PTA Lehranstalt Köln

Manege frei: 50 Jahre „Circus Pharmaceuticus“»

Bestelldienste

Whatsapp schmeißt Apotheken raus»

Nahrungsergänzungsmittel

Magnetrans als Zweiphasentablette»
Erkältungs-Tipps

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»

Atemwegserkrankungen

Wenn der Hals dick wird»

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»
Magen-Darm & Co.

Verdauungsenzyme

Lipase & Co: Essentiell für die Verdauung»

Verdauungsorgane

Bauchspeicheldrüse: Ein Organ, zwei Funktionen»

Brechdurchfall

Noroviren: Gefürchtet in Kita und Krankenhaus»
Kinderwunsch & Stillzeit

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»