EDUARD GERLACH GmbH
EDUARD GERLACH GmbH
GEHWOL Fußpflegetrends 2024:

Selfcare und Achtsamkeit von Kopf bis Fuß

pexels.com

Lübbecke -

Die Bedeutung von Fußpflege hat sich in den letzten Jahren gewandelt. Neben Hygiene und der Gesunderhaltung der Füße spielen Aspekte wie Careness und Beautyness eine immer größere Rolle. Das zeigen die aktuellen GEHWOL Fußpflegetrends. Im Fokus stehen unter anderem Achtsamkeit und Selfcare. Ganz vorne mit dabei: Fußpflegeaffine Menschen.

Dass die Bedeutung von Fußpflege für die Menschen in Deutschland eine große Rolle spielt, haben bereits die Umfrage-Ergebnisse vor zwei Jahren gezeigt. Heute sieht das nicht anders aus. 76 % der Befragten geben an, dass ihnen die regelmäßige Pflege ihrer Füße am Herzen liegt. Dabei haben Frauen im Vergleich zu den Männern die Nase vorn. Vor allem in der Altersgruppe der 20-29-Jährigen wird die Wichtigkeit von Fußpflege inzwischen häufiger wahrgenommen als noch vor zwei Jahren. Das kann unter anderem damit zusammenhängen, dass gesellschaftliche Trends wie Achtsamkeit oder Selfcare für Frauen (63 %) im Allgemeinen und junge Verbraucher unter 30 (70 %) im Speziellen sehr starke Treiber für ein positives Pflegebewusstsein sind. Interessanterweise führt eine positive Einstellung zur Fußpflege nicht unbedingt zu größerer Zufriedenheit mit den eigenen Füßen. Etwa die Hälfte der Menschen, denen Fußpflege wichtig ist, sind mit dem Zustand ihrer Füße nicht oder weniger zufrieden. Dagegen sind Menschen, die Fußpflege weniger oder gar nicht wichtig finden, häufiger zufrieden.

Beweggründe für die Pflege

Die Beweggründe für Fußpflege sind vielfältig und zeigen, wie individuell diese wahrgenommen wird. Die GEHWOL Fußpflegetrends haben folgende Pflegetypen identifiziert:

  • Problemorientierte Verbesserer: Pflegen ihre Füße aufgrund von Problemen
  • Risikobewusste Vorbeuger: Neigen zu Fußproblemen und pflegen zur Vorbeugung
  • Gesundheitsbewusste Pflegeaffine: Haben keine Probleme, achten aber auf einen gesunden Lebensstil
  • Selbstachtsame Pflegeaffine: Verbinden Pflege mit einem positiven Körpergefühl und tun sich etwas Gutes
  • Schönheitsbewusste Beautys: Haben Sinn für Ästhetik und pflegen aus einem Schönheitsideal heraus
  • Fußpflege-Nihilisten: Pflegen nur, wenn es unbedingt sein muss

Was Fußpflege wichtig macht

Neben modernen Trends spielt natürlich die Fußgesundheit weiterhin eine ausschlaggebende Rolle als Pflegemotivation, denn nur so bleibt man mobil und aktiv. Risikobewusste Vorbeuger sind anfälliger für Fußprobleme und pflegen daher konsequent und präventiv, um mögliche Probleme zu vermeiden. Zu den häufigsten Schwierigkeiten zählen Klassiker wie trockene und rissige Haut, sowie übermäßige Hornhaut. Gerade wenn es um problembezogene Pflege geht, eignet sich ein Konzept, wie das von GEHWOL MED. Mithilfe verschiedener aufeinander aufbauender Präparate kann eine individuelle Pflegeroutine etabliert werden.

Qualität steht im Fokus

Schönheitsbewusste Beautys und Selbstachtsame Pflegeaffine wenden zur Pflege der Füße vor allem Cremes und Lotionen an. Diese Gruppen bauen auch häufiger auf Produkte mit speziellen Wirkstoffen, die ihre Pflegeziele unterstützen. Bei der Auswahl der Fußpflegeprodukte geht es den meisten Menschen um die Qualität der Inhaltsstoffe. Selbstachtsame Pflegeaffine und risikobewusste Vorbeuger achten dabei besonders auf Inhaltsstoffe aus der Natur. Aber auch Wellness und sinnliche Pflegeerlebnisse dürfen nicht zu kurz kommen. Eines steht fest – jedes Pflegebedürfnis bedarf seiner eigenen individuellen Pflegeroutine mit sorgfältig ausgewählten Produkten. Das breite Sortiment von GEHWOL bietet hier eine große und professionelle Auswahl. So ist für jeden Pflegetypen etwas mit dabei!

EDUARD GERLACH GmbH
Chemische Fabrik
Bäckerstraße 4 - 8
32312 Lübbecke

Telefon: 05741 / 330-0
Telefax: 05741 / 330-400

E-Mail: [email protected]
Internet: https://www.gehwol.de/

Lesen Sie auch