PTA-Schule Castop-Rauxel

Klassentreffen aus traurigem Anlass Cynthia Möthrath, 22.01.2019 12:38 Uhr

Berlin - Martina Thelen blätterte Ende vergangenen Jahres im Freundebuch, das ihr Abschlussjahrgang der PTA-Fachschule zum Ende der Ausbildung angefertigt hatte. Eigentlich eine schöne Erinnerung, doch der Grund aus dem sie hineinsieht, ist weniger erfreulich: Eine Klassenkameradin von früher ist viel zu früh verstorben. Thelen findet, dass es an der Zeit ist, den Abschlussjahrgang von 2007 „zusammenzutrommeln“.

„Ich dachte es wäre jetzt der passende Zeitpunkt, nochmal alle wiederzusehen“, sagt Thelen. Zu Vielen habe sie nach der Ausbildung den Kontakt gehalten, eine Kollegin arbeitet in einer Apotheke in der Nachbarstadt. Doch zu den meisten hat sie keinen Kontakt mehr. Das „Zusammentrommeln“ gestaltete sich entsprechend schwierig.

Deshalb startete sie einen Aufruf in einer PTA-Gruppe bei Facebook, um möglichst viele Absolventen zu erreichen. Tatsächlich wurden durch den Aufruf noch drei weitere Mitschüler gefunden. Knapp 20 Ehemalige hat Thelen nun erreicht. „Einige sind weggezogen und viele von uns haben mittlerweile Familie und Kinder.“ Da sei es schwierig, etwas zu organisieren und für alle einen geeigneten Zeitpunkt zu finden. Thelen selbst hat die Ausbildung in einem späteren Lebensabschnitt begonnen und ist sogar schon Oma.

Das Treffen ist nun für den 9. Februar geplant – passend zum Tag der offenen Tür an der PTA-Fachschule Castrop-Rauxel. So sieht man nicht nur die ehemaligen Schüler wieder, sondern auch Dozenten von früher. Die damalige Schulleiterin sei zwischenzeitlich leider verstorben, aber einige Dozenten unterrichten noch immer dort, berichtet Thelen. Sie würde sich wünschen, dass es anschließend noch im kleinen Rahmen gemütlich weitergeht. „Viele von uns müssen samstags noch arbeiten, deshalb ist noch unklar, wie viele genau zum Treffen kommen werden“, sagt sie. Es ist das erste Treffen dieser Art, welches der Jahrgang veranstaltet.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

eRezept-Projekt

Teleclinic schießt gegen Kry und DocMorris»

Pharmadienstleister

Sartorius kauft in Israel»

Apotheken-Apps

Phoenix klebt Plakate für „Deine Apotheke“»
Politik

Intensivpflege

Nach Protesten: Spahn ändert Reformpläne»

Registrierkassengesetz

Papierindustrie gibt Entwarnung: Kein Extra-Mülleimer für Bons»

Westfalen-Lippe

Erschreckende Bilanz: 100 Schließungen in zwei Jahren»
Internationales

Lohnhersteller

Rentschler: Pleite in Österreich»

Streit um Apothekerpreise

Ramschpreis für EllaOne: Apotheken unter Beschuss»

Alexa macht jetzt Medikationsmanagement

Amazon kooperiert mit Omnicell und Apothekenkette»
Pharmazie

Lungenkrebs

Weitere US-Zulassung für Tecentriq»

Neurodegenerative Erkrankungen

Parkinson: Proteinablagerungen als Therapieansatz?»

Rückruf

Fagron: Colistinsulfat und Chloramphenicol müssen zurück»
Panorama

Nikolaus-Aktion

400 Stiefel im Abholerregal»

Auszeichnung für Svenja Lücke

Amtlich: Stifts-Apotheke hat die beste PKA»

Umstrittenes Experiment

Gen-Babys: Manuskripte werfen Zweifel auf»
Apothekenpraxis

Positionspapier gegen Lieferengpässe

Bestandsabfrage für Apothekenkunden»

Verunreinigung

Metformin: Kommt das NDMA aus dem Blister?»

Verunreinigungen

NDMA: Jetzt auch Metformin betroffen»
PTA Live

Spendenaktion

Metalheads and Pets: PTA engagiert sich fürs Tierheim»

PTA-Preis

Avie prämiert „die stillen Helden in der Apotheke“»

Wundversorgung

Fünf Tipps zur Pflasterauswahl»
Erkältungs-Tipps

Halsentzündungen

Seitenstrangangina: Selten aber schmerzhaft»

Erkältungs-Tipps

Anatomische Erkältungsreise – Lunge und Bronchien»

Lästige Begleiterscheinung

Schnarchen durch Erkältung»
Magen-Darm & Co.

Funktionelle Magen-Darm-Beschwerden

Reizmagen: Vielseitiger Symptomkomplex»

Magen-Darm-Beschwerden bei Kindern

Dreimonatskoliken: Schreiattacken mit unklarer Ursache»

Pro-, Prä-und Synbiotika

Nahrung für die Darmflora»
Kinderwunsch & Stillzeit

Tabuthema Pilzinfektionen

Vaginalpilz in der Schwangerschaft»

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»