Magen-Darm-Beschwerden

Appetitlosigkeit: Von harmlos bis gefährlich Cynthia Möthrath, 22.07.2019 15:04 Uhr

Berlin - In stressigen Prüfungszeiten oder einschneidenden Lebensphasen vergeht Vielen der Appetit: Nervosität und Überbelastung sind immer wieder Ursachen für den Appetitmangel. Manchmal stecken jedoch auch ernsthafte Erkrankungen hinter dem Begleitsymptom. Lässt sich kein offensichtlicher Grund ermitteln, kann der Gang zum Arzt Klarheit bringen.

Grundsätzlich ist zwischen Hunger und Appetit zu unterscheiden: Hunger ist ein körperliches Signal, welches auf einen akuten Nahrungsmangel hinweist. Wurde stunden- oder sogar tagelang nichts gegessen, knurrt der Magen. Häufig führt auch eine beginnende Unterzuckerung zum Hungergefühl. Appetit hingegen ist eine psychische Wahrnehmung. Sie wird gesteuert von Geruch, Geschmack und anderen Sinneseindrücken. Denken wir beispielsweise an unser Lieblingsessen, läuft uns das Wasser im Mund zusammen und wir bekommen Appetit.

Es handelt sich bei der Entstehung von Appetit um ein Komplexes Zusammenspiel aus Botenstoffen im Gehirn, vor allem Serotonin spielt eine große Rolle. Kommt es nun zur Appetitlosigkeit, ist dieser Vorgang gestört. Die Gründe dafür sind vielfältig: Oft sind Erkrankungen der Verdauungsorgane schuld. Eine Magenschleimhautentzündung, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Viruserkrankungen, Gallensteine, Bauchspeicheldrüsenentzündungen oder Geschwüre kommen als Ursache in Frage.

Aber auch Zahnfleischentzündungen, Aphten oder Halsschmerzen führen oft zur Appetitlosigkeit. Neben den Klassikern Stress und Nervosität, kommen auch schwerwiegende psychische Erkrankungen in Frage: Depressionen, Burn-out oder Magersucht können zu anhaltender Anorexie führen. Hält der Zustand über einen längeren Zeitraum an, kommt es zum Gewichtsverlust; auch Mangelerscheinungen können hinzukommen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Opioid-Klagen

Purdue beantragt Insolvenzverfahren»

Bestelldienste

Whatsapp schmeißt Apotheken raus»

Wegen abgeblasener Übernahme

Compugroup senkt Gewinnprognose»
Politik

Verband der Softwarehäuser

Haas übernimmt Vorsitz im ADAS»

FDP-Vize glaubt nicht an AKK

K-Frage: Kubicki setzt auf Spahn»

Drogenpolitik

Lauterbach: Cannabis soll Ordnungswidrigkeit werden»
Internationales

DisposeRx

Altmedikamente: Gelklumpen statt Toilette»

12-Milliarden-Vergleich

Purdue: 1,5 Milliarden für Mundipharma»

USA

Kalifornien verschärft Impfpflicht für Kinder»
Pharmazie

Medizinalhanf

Vertanical: Neuer Cannabis-Vollextrakt»

Multiple Sklerose

Interferon beta: Keine Auswirkungen auf Schwangerschaft»

Droht die nächste Rückrufwelle?

NDMA: EMA prüft Ranitidin»
Panorama

Vorbereitungskurs

1040 Unterrichtseinheiten zur Approbation»

Gemeinde Wildflecken

Mit Werbekampagne: Arzt und Apotheker gesucht»

Chemikalienunfall

Feuerwehr mit Atemmaske, Kammer mit Gebührenbescheid»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Roter Afghane»

APOSCOPE-Umfrage

Jedes dritte Warenlager ist fremdfinanziert»

Exklusivvereinbarung

Noventi und Gehe finanzieren Apotheken»
PTA Live

Nahrungsergänzungsmittel

Magnetrans als Zweiphasentablette»

Überarbeitete Leitlinien

Abgrenzung Wirk- und Hilfsstoffe»

Jubiläum

50 Jahre PTA-Lehrakademie Köln»
Erkältungs-Tipps

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»

Atemwegserkrankungen

Wenn der Hals dick wird»

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»
Magen-Darm & Co.

Verdauungsorgane

Bauchspeicheldrüse: Ein Organ, zwei Funktionen»

Brechdurchfall

Noroviren: Gefürchtet in Kita und Krankenhaus»

Magen-Darm-Beschwerden

Starkes Trio: Fenchel, Kümmel, Anis»
Kinderwunsch & Stillzeit

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»