Spezielle Nahrungsmittel

Kefir – kaukasischer Zaubertrank Benedikt Richter, 05.08.2019 14:06 Uhr

Einen Kefirtrank anzusetzen ist gar nicht schwer. Alles was man dafür braucht ist ein Gärgefäß wie ein fest verschließbares Glas, 500 ml Milch und 8 g Kefirknollen. Kenner unterscheiden hier zwischen den verschiedenen Sorten und empfehlen oft den kaukasischen Kefir. Dieser ist besonders langlebig und kann mehrere Jahre verwendet werden. Der brasilianische Kefir kann nicht käuflich erworben werden, sondern wird von Person zu Person weitergegeben. Zuerst werden die Knollen in das Gefäß gegeben. Dann wird die Milch bei Zimmertemperatur hinzugegeben. Die Sorte oder der Fettgehalt der Milch ist dabei völlig egal, da der Kefir überall gleich gut gedeiht. Aus hygienischen Gründen sollte aber H-Milch verwendet werden. Die Herkunft der Milch ist ebenfalls unerheblich und hat nur Einfluss auf den späteren Geschmack. Es kann also sowohl die Milch von Kühen, als auch von Schafen oder Ziegen zum Einsatz kommen.

Anschließend wird das Gefäß verschlossen. Die Gärung findet anaerob statt, also ohne Sauerstoff, dennoch müssen die Fermentationsgase entweichen können. Ein locker aufgesetzter Schraubdeckel löst das Problem. Das Glas wird lichtgeschützt bei Raumtemperatur oder im Kühlschrank für 24 bis 48 Stunden aufbewahrt. Anschließend können die Knollen entfernt werden und der Ansatz im Kühlschrank gelagert werden – auf keinen Fall Metallgegenstände verwenden. Diese begünstigen das Verderben der Knollen.

So kann auch das kaukasische Hausmittel Kefir zu einer interessanten Zusatzempfehlung in der Apotheke werden. Ein Allheilmittel ist es aber nicht. Dafür fehlen Studien, die eine Wirkung der Probiotika garantieren. Vorsichtig sollten immunsupprimierte Patienten sein, da es zu einem unkontrollierten Wachstum der Hefepilze im Darm kommen kann. Diese Patienten sollten die Anwendung mit ihrem Arzt absprechen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Fragen und Antworten zum DocMorris-Verfahren

EuGH-Vorlage – worum geht es?»

Konsumgüterkonzerne

Neuer OTC-Chef bei P&G»

Heilmittelwerbegesetz

Neues EuGH-Verfahren zu DocMorris»
Politik

Sparmaßnahmen

BMG verlängert Preismoratorium und Zwangsabschlag»

BGH zu Kundenbewertungen

Amazon: Händler haften nicht für Rezensionen»

Telematik-Infrastruktur

Konnektoren: Erstattungsfrage ungeklärt»
Internationales

Herba Chemosan

Engpässe: Apotheker zeigen Großhändler an»

Rumänien

Phoenix kauft sich auf‘s Podest»

Nach Vergiftungsfällen

Noscapin: Behörde gibt Entwarnung»
Pharmazie

Systemische Nebenwirkungen bei estradiolhaltigen Cremes

Linoladiol N: Einmalig und maximal vier Wochen»

Rezeptur als einzige Alternative

Geburtsmedizin: Partusisten intrapartal nicht lieferbar»

Wenn die Dehydrogenase fehlt

5-FU: Nun werden Screeningmethoden geprüft»
Panorama

Aus Geltungssucht

Pflegehelfer spritzte Insulin – Haftstrafe»

Gewinnspiel und Quittung

BGH entscheidet zu DocMorris und Shop-Apotheke»

Medikamente zur Leistungssteigerung

Studie: Doping bei 2 Prozent der Arbeitnehmer»
Apothekenpraxis

Ersatzverordnungen

Emerade-Ersatz zuzahlungsfrei: Aber wie?»

Engpass bei Notfallmedikamenten?

Emerade: Bis zu 90.000 Patienten betroffen»

Defekte Notfallpens

Emerade-Rückruf: Apotheken sollen Patienten informieren»
PTA Live

Diabetes mellitus

Fresh-up: SGLT2-Hemmer»

Wundheilungsfördernd und desinfizierend

Rezepturtipp: Zinkoxid und Glucocorticoide»

Wenn Reinsubstanzen nicht verfügbar sind

Kapselherstellung aus Fertigarzneimitteln»
Erkältungs-Tipps

Komplexe Atemwegsinfekte

Tracheobronchitis & Sinubronchitis: Wenn die Bronchitis aufsteigt»

Natürliche Feuchthaltemittel

Wasserspeicher Hyaluronsäure»

Wenn das Kind das Bewusstsein verliert

Notfall: Fieberkrampf»
Magen-Darm & Co.

Sodbrennen, Verstopfung & Co.

Typische Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt»

Bakterielle Magen-Darm-Infektionen

Shigellose: Gefährlicher Reisedurchfall»

Infektionen durch Nahrungsmittel

Pilzvergiftung: Von harmlos bis tödlich»
Kinderwunsch & Stillzeit

Narkose, Röntgen & Co.

Operationen in der Schwangerschaft – was geht, was geht nicht?»

Nährstoffe in der Schwangerschaft

Folsäuremangel: Ursachen und Folgen»

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»